Weiterempfehlen Drucken

Dr. Klaus-Heinrich Scheufelen gestorben

Seniorchef der Papierfabrik Scheufelen wurde 94 Jahre alt

Am 26. Januar 2008 ist der Seniorchef der Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Unternehmer führte von 1950 bis 1984 die Papierfabrik Scheufelen und hat die Entwicklung des Familienunternehmens maßgeblich geprägt. Unter seiner Regie, und damit bereits in der dritten Generation, wurde die Papierfabrik durch die Papiermaschinen V und VI erweitert. Neue Papierqualitäten kamen auf den Markt, darunter schwer entflammbares Papier, welches den ersten bemannten Mondflug begleitete oder alterungsbeständige Sorten für die vatikanische Bibliothek.
Klaus-H. Scheufelen schloss 1937 das Studium der Papierfabrikation an der Technischen Hochschule Darmstadt ab. Im Verlauf des 2. Weltkrieges arbeitete er als Entwicklungsingenieur für Raketen in Peenemünde. Zusammen mit anderen Wissenschaftlern gelangte er nach dem Krieg in die USA und setzte dort in den Jahren 1945 bis 1951 die Raketenentwicklung fort. Nach seiner Rückkehr wurde er Geschäftsführer und technischer Leiter im elterlichen Unternehmen.
Neben dem Aufbau der Papierfabrik engagierte sich Scheufelen unter anderem in der Politik und für die Heimatvertriebenen. Seit 1952 gehörte er der CDU an. Er war Mitglied des Vorstands der CDU-Bundespartei und langjähriger Vorsitzender des Landes – und Bezirksverbandes Nord-Württemberg.
Scheufelen agierte in verschiedenen Aufsichts- und Verwaltungsräten anderer Firmen. So war er tätig als Aufsichtsratsvorsitzender der Baresel AG und als Verwaltungsratsvorsitzender der Neckarhafen Plochingen GmbH.

Papierfabrik Scheufelen http://www.scheufelen.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Druckerei Johannes Alt stillgelegt

Über einjähriger Kampf um den Erhalt der Firma am Ende vergeblich
Bei Alt ist das Inventar bereits versteigert.

Die Druckerei Johannes Alt in Niederdorfelden (Main-Kinzig-Kreis) ist Geschichte: Nach über einjährigem Kampf für den Erhalt des Unternehmens wurde der Betrieb zum 31. August 2016 geschlossen. 43 Mitarbeiter sind von der Stilllegung betroffen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...