Weiterempfehlen Drucken

Druck+Form 2017 ist abgesagt

Nur 20 Aussteller hatten gebucht
 

Keine Druck+Form im Jahr 2017. Die Messeleitung sagte die Druckfachmesse in Sinsheim ab. (Bild: Druck+Form 2016)

Die Fachmesse Druck+Form, die für den 11. bis 14. Oktober in Sinsheim geplant war, wurde abgesagt. Grund dafür ist, dass sich bislang nur 20 Aussteller angemeldet hatten.

„Nach dem Rückzug mittlerweile aller großen Hersteller der Druckbranche haben wir leider keine andere Wahl, als in diesem Jahr auf die Durchführung der Druck+Form zu verzichten“, so Andreas Wittur, Prokurist der ausrichtenden Messe Sinsheim, die zur Schall-Firmengruppe gehört. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Messe enorm unter der Konkurrenz der Drupa gelitten. Die Folge: Die Druck+Form 2016 war extrem schwach besucht. Der Veranstalter hatte sogar darauf verzichtet, Besucherzahlen zu kommunizieren.
Nach dem Aus der nationalen Fachmessen Digimedia (Düsseldorf) und Postprint (Berlin/Leipzig) streicht mit der Druck+Form – zumindest für dieses Jahr – die letzte verbliebene klassische nationale Messe die Segel. Entstanden war die Druck+Form ursprünglich aus Hausausstellungen, die der damals 23-jährige Paul Eberhard Schall mit seinem Fachhandelsunternehmen „Paul E. Schall jun. Grafische Maschinen“ ab 1963 veranstaltetet hatte. Die Druck+Form war Schalls erste echte Messe.
Aus Sicht der Schall-Firmengruppe war die Druck+Form natürlich schon längst kein „Dickschiff“ mehr. Immerhin organisiert das Unternehmen diverse Fach- und Publikumsmessen mit insgesamt ca. 340.000 Besuchern und 7.000 Ausstellern. Messen wie die Motek (Produktions- und Montageautomatisierung) und Control (Qualitätssicherung) ziehen allein zigtausend Besucher an. Branchenbeobachter konnten registrieren, dass die Druck+Form in diesem Jahr nicht mehr mit aller Kraft promotet wurde. Ein kleines Indiz: Bis gestern datierte die aktuellste News auf der Druck+Form-Website vom 17. April.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Felix Schoeller und Dataplot vereinbaren strategische Partnerschaft

Dataplot vertreibt künftig die Styline-Fliestapete in 40 Ländern Europas

Der Spezialpapierhersteller Felix Schoeller Group (Osnabrück) und die Dataplot GmbH (Henstedt-Ulzburg) haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen dieser sollen die digital bedruckbaren Vliestapeten der Marke Styline von Felix Schoeller Digital Media ab sofort europaweit in 40 Ländern von dem Henstedt-Ulzburger Unternehmen sowie dessen Händlernetz vertrieben werden. Im Gegenzug werde die Felix Schoeller Group die Entwicklung und Produktion übernehmen und die speziell für den Digitaldruck entwickelten Vliestapeten beider Partner übernehmen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...