Weiterempfehlen Drucken

Druckerei W. Vahle stellt Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit

Insolvenzgrund: „Die für Druckereien im allgemeinen schwierige wirtschaftliche Lage“
W. Vahle

In vorläufiger Insolvenz: Die westfälische Endlosdruckerei W. Vahle.

Die Druckerei W. Vahle GmbH & KG aus Rietberg-Neuenkirchen (Kreis Gütersloh) hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag gestellt. Vom Amtsgericht Bielefeld wurde am 9. November Rechtsanwalt Dr. Norbert Küpper aus Verl als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt.

Einen Bericht der Tageszeitung Die Glocke zufolge hat das Unternehmen 40 Mitarbeiter. Dr. Norbert Küpper nannte „die für Druckereien im allgemeinen schwierige wirtschaftliche Lage“ als Grund für den Insolvenzantrag.

Vahle ist im Endlos- und im Bogen-Offsetdruck tätig. Als Produktschwerpunkt werden Mailings, Endlos-Geschäftsformulare, Schnelltrenn- und Trägerbandsätze sowie Broschüren, Prospekte und „sonstige Akzidenzdrucksachen“ genannt. Zur Zukunft am Standort Neuenkirchen wollte der vorläufige Insolvenzverwalter noch nicht viel sagen. Man habe die Verhandlungen mit den Papierlieferanten und sämtlichen Kunden aufgenommen und müsse sehen, was sich machen lässt. Es sei zu prüfen sein, ob man potenzielle Investoren für die Druckerei gewinnen könne.

Die beiden Geschäftsführerinnen des Unternehmens, die Schwestern Gabriele Steinsiek und Doris Steinmetz, wollten sich auf eine Anfrage der „Glocke“ nicht äußern.

Die Rietberger Firma existiert bereits seit 1874, damals zunächst als Papierhandlung und Buchbinderei. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Sequana stellt Antrag auf Gläubigerschutzverfahren

Tochterunternehmen Antalis und Arjowiggins sind davon nicht betroffen

Die französische Holdinggesellschaft Sequana stellte vergangene Woche einen Antrag auf Eröffnung eines Gläubigerschutzverfahrens. Der Hintergrund dieses Schrittes sind Risiken, die sich durch ein Urteil des britischen High Court of Justice ergeben. Die beiden Sequana-Tochtergesellschaften Antalis und Arjowiggins sind von der Auseinandersetzung nicht berührt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...