Weiterempfehlen Drucken

Druckhaus Dresden meldet Insolvenz unter ESUG an

Rund 45 Mitarbeiter betroffen
 

Das Druckhaus Dresden hat am 1. Februar Insolvenz unter Eigenverwaltung (ESUG) angemeldet. Unser Bild zeigt den Drucksaal des Betriebes.

Die Druckhaus Dresden GmbH mit Sitz in Dresden hat am 1. Februar einen Insolvenzantrag unter ESUG gestellt. Zum Sachwalter wurde einer Mitteilung des Unternehmens zufolge Andrew Seidl bestellt. Betroffen sind rund 45 Mitarbeiter.

Wie Rechtsanwalt Andrew Seidl gegenüber print.de bestätigte, läuft der Geschäftsbetrieb unter seiner Geschäftsführung "ohne Unterbrechung" weiter. Derzeit würde ein Sanierungskonzept erarbeitet. Ziel sei es, die Gesellschaft von wirtschaftlichen Altlasten zu befreien. Wie die Zeitung "Dresdner Neueste Nachrichten" (DNN) berichtete, machen der Druckerei neben hohen Kreditlasten Steuerstreitigkeiten mit dem Finanzamt zu schaffen.

Eine geplante Maßnahme sei der Umzug in ein kleineres Druckereigebäude. Im ersten Quartal des nächsten Jahres soll hier die Produktion losgehen.

Neben dem Sanierungsplan wird für die unter Denkmalschutz stehenden Licht- und Steindruckmaschinen eine gesonderte Lösung erarbeitet, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Besondere daran sei, dass es sich hier nicht um bloße Museumsstücke, sondern um voll funktionsfähige Anlagen handelt. Hier sei auf lange Sicht eine Integration in das im Aufbau befindliche Kulturkraftwerk Dresden-Mitte vorgesehen. So sollen die Maschinen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Erste Gespräche mit potentiellen Investoren und Interessenten hätten bereits stattgefunden. 

Das Druckhaus war laut DNN lange mit dem Namen des SPD-Landtagsabgeordneten Karl Nolle verbunden, der die GmbH nach der Wende neu gegründet und geführt hatte. Doch Nolle und dessen Ehefrau Christa hatten sich anderthalb Jahre vor der Insolvenz aus der Geschäftsführung zurückgezogen. Sie halten aber weiter Anteile am Unternehmen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mittelbayerische: Führungsstruktur neu geordnet

Alexandra Wildner und Michael Kusch neu in der Verlagsleitung

Das Mittelbayerische Medienhaus hat seine Führungsstruktur neu geordnet: Die Geschäftsführer Martin Wunnike (Vors.) und Manfred Sauerer haben Alexandra Wildner und Michael Kusch in die Verlagsleitung berufen. Wildner verantwortet in dieser Funktion weiterhin den Privatkundenbereich, Kusch den Geschäftskundenbereich.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...