Weiterempfehlen Drucken

Druckmaschinenbauer sehen keinen Silberstreif am Horizont

Für 2009 Umsatzrückgänge von über 20 Prozent prognostiziert

Die deutschen Hersteller von Druck- und Papiertechnik erwarten für 2009 einen Rückgang ihrer Umsätze um über ein Fünftel. Dies teilte der Fachverband Druck- und Papiertechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz mit.
Die Produktion fiel bereits bis zum 3. Quartal 2008 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5 Prozent auf ein Volumen von rund 6,3 Mrd. Euro. Dieser Produktionsrückgang hat sich im 4. Quartal aller Voraussicht nach nochmals beschleunigt. Die Exporte gingen 2008 bis November um 11 Prozent auf ein Volumen von knapp 5,7 Mrd. Euro zurück. Die wichtigsten Einzelmärkte sind die USA (von 15 auf 11 % gesunken), die VR China (inkl. Hongkong minus 8 %) und Italien (minus 6 %).
Wesentliche Ursache für den frühen und kräftigen konjunkturellen Abschwung in dieser Branche ist die außergewöhnlich hohe Exportquote von 80 Prozent. »Damit folgen wir regelmäßig der Leitwirtschaft USA, die der wichtigste Einzelmarkt für Druck- und Papiertechnik ist, unmittelbar«, sagte Kai Büntemeyer, Vorsitzender des Fachverbands.
In den nächsten 12 Monaten rechnen die Hersteller von Druck- und Papiertechnik mit einer negativen Geschäftsentwicklung. Dies gilt ebenfalls für das Exportgeschäft. Auch die zweite Jahreshälfte wird keine wesentliche Verbesserung bringen. Die Kapazitätsauslastung liegt aktuell bei 72,3 Prozent. Der Fachverband rechnet daher für 2009 mit einem Umsatzrückgang von minus 21 Prozent. Die Entwicklung von Produktion und Export hat bei der Druck- und Papiertechnik insgesamt bis 2008 bereits zu einer Konsolidierung der Beschäftigtenzahlen bei rund 50.000 Mitarbeitern geführt.
Zwar fand 2008 zum Abschluss des ersten Halbjahres die Branchenleitmesse Drupa statt. Zu diesem Zeitpunkt war aber bereits eine deutliche Kaufzurückhaltung der Kunden spürbar.
Das konsumgüternähere Bogen­offsetmaschinengeschäft läuft schlechter als das Rollenmaschinengeschäft oder das Sondermaschinengeschäft. Je nach Produktionsprogramm spüren die einzelnen Unternehmen die Lage unterschiedlich stark.

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau http://www.vdma.org

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...