Weiterempfehlen Drucken

ECRM: Mako 4matic vorgestellt

CtP-Lösung für Akzidenzdrucker

Der Mako 4matic ist eine automatisierte Version des erfolgreichen Mako 4 CtP-Systems, konzipiert für kleine und mittlere Akzidenzdruckereien. Durch die Kombination der bewährten Belichtungstechnologie mit einem geraden Plattendurchlauf und einer Automatisierung von Anfang bis Ende bietet das Mako 4matic-System eine unkomplizierte Umstellung auf die CtP-Produktion.
Der Mako 4matic ist für Plattengrößen von 385 x 385 mm bis 635 x 927 mm ausgelegt. Das größte Format bietet Spielraum für Überformate wie Sechs-Seiten-Altarfalzprodukte einschließlich sämtlicher Druckmarken und Farbkontrollstreifen. Sowohl Kassette als auch Registerstiftleiste lassen sich zur Aufnahme unterschiedlicher Plattengrößen und/oder Registersysteme schnell auswechseln. Die in einer lichtundurchlässigen Kassette gelagerten Platten werden automatisch an das integrierte Registerstiftsystem geleitet, das auf die jeweilige Druckmaschine abgestimmt ist. Dadurch sollen eine hohe Wiederholgenauigkeit, einfaches Plattenaufziehen und kürzere Rüstzeiten gewährleistet sein.
ECRM betont, das mit dem Mako 4matic-System Einsparungen an Material, Arbeitszeit und Ressourcen erzielbar sein sollen und sich die Rüstzeit durch schnellere Registereinpassung und Reinigung verkürzt. Die Zeitersparnis soll zu einer höheren Maschinenauslastung, einer kosteneffektiven Produktivität und einer schnellen Amortisation führen.

ECRM (UK) Imaging Systems http://www.ecrm.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Lausitzer Druckhaus startet Verfahren in Eigeninsolvenz

Ausbau des Digitalgeschäfts soll das Unternehmen retten
Lausitzer Druckhaus

Das Amtsgericht Dresden hat dem Antrag der Lausitzer Druckhaus GmbH  (Bautzen) auf ein eigenverwaltetes Insolvenzverfahren stattgegeben. Dr. Martin Dietrich, Rechtsanwalt der Kanzlei Mönning & Partner (Dresden) wurde zum Sachverwalter berufen. Gemeinsam mit ihm und Rechtsanwalt Thomas Mulansky (Mulansky + Kollegen Rechtsanwälte GmbH Dresden) wird die Sanierung und die Fortführung des Unternehmens angestrebt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...