Weiterempfehlen Drucken

EFI übernimmt die Lector Computersysteme GmbH

„Beutezug“ von EFI im Bereich Branchensoftware geht weiter
 

Mit der Lector Computersysteme GmbH übernimmt EFI erneut einen Hersteller von MIS-Systemen.

EFI setzt seine kontinuierliche Wachstumsstrategie im Bereich MIS-Systeme fort und übernimmt den deutschen Softwarehersteller Lector Computersysteme mit Sitz in Mönchengladbach, bekannt für sein Produkt Lector Druck. Mit diesem Schritt will der Konzern aus dem Silicon Valley nach eigenen Angaben seine Spitzenstellung auf dem europäischen Markt für Management-Informationssysteme und Enterprise-Resource-Planning-Lösungen weiter festigen.

Finanzielle Details der Akquisition wurden zunächst nicht veröffentlicht. Es ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass sich die Übernahme auf das Finanz-Abschneiden von EFI im vierten Quartal 2013 oder auch im Gesamtjahr 2013 wesentlich auswirken wird. Die Mitarbeiter von Lector werden laut EFI übernommen und sind somit von nun an Sean Whelan, Director of Operations (EMEA) der Sparte EFI Productivity Software, unterstellt.

Integriert werden die MIS-Lösungen von Lector nun nicht nur mit der produktivitätssteigernden Software von EFI, sondern auch mit den XL- und XXL-formatigen Druckern der Reihen EFI Wide Format und EFI Vutek sowie mit dem digitalen Frontend für Drucker und Multifunktionsgeräte von Xerox, Canon, Ricoh und Konica Minolta, EFI Fiery.

Die rund 1.000 Kunden von Lector werden laut EFI weiterhin kompetent unterstützt. Inwieweit Lector Druck in dem umfassenden MIS/ERP-Angebot von EFI aufgehen wird oder seine Eigenständigkeit behält, ist derzeit noch nicht bekannt.

Anzeige

Leserkommentare (2)

Udo Schäfer | Freitag, 29. November 2013 17:56:03

efi + Übernahme von Anbietern

Na, ganz so schlimm ist es ja NOCH nicht. Die jetzigen Kunden werden doch Ihre gekauften Systeme weiter nutzen dürfen und auch weiter "gepflegt" werden.
Es ist halt eine Strategie von efi und was spricht dagegen gute und brauchbare "Bauteile + Kunden" einzukaufen und zu integrieren.
Wer am Ende wirklich überlebt, ist sicherlich schon relativ klar.
Aber es gibt auch zumindest einen (für mich) äusserst interessanten neuen Anbieter, der sich zur Zeit mit ersten Projekten aufstellt.
Im Frühjahr 2014 wird es wieder interessant werden.
Gott grüß die Kunst
Udo Schäfer

SO | Dienstag, 19. November 2013 12:36:01

Kommt man noch um EFI rum

Wow, EFI scheint sich ja richtig gut in der grafischen Industrie zu etablieren.
Nach Alphagraph, Metrix nun auch Lector.
Hiflex gibts ja dann auch bald nicht mehr.
Da kommt man wohl um EFI nicht mehr rum?

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...