Weiterempfehlen Drucken

EFI übernimmt Matan Digital Printers und Reggiani Macchine

Unternehmen baut seine Präsenz im großformatigen Inkjetdruck und im Textildruck aus
 

EFI hat den israelischen Hersteller Matan Digital Printers sowie den italienischen Hersteller Reggiani Macchine übernommen.

Der israelische Hersteller von Superwide-Großformatdruckern Matan Digital Printers sowie Reggiani Macchine, italienischer Hersteller von inkjetbasierten Textildrucklösungen, gehören künftig zu EFI. Mit der Übernahme der beiden Hersteller erweitert das US-amerikanische Unternehmen erneut sein Portfolio in den Bereichen Großformatdruck, industrieller Druck und Textildruck. Während Matan dem EFI-Geschäftsbereich Inkjet zugeordnet wird, soll Reggianis Inkjet-Technologie künftig unter der Marke "EFI Reggiani" vertrieben werden.

Durch die Integration von Matans Entwicklungs- und Forschungskapazitäten sowie der bereits bestehenden Drucksysteme soll das EFIs Inkjet-Portfolio vor allem im Bereich der kostengünstigen Rolle-zu-Rolle-Systeme für den Schilder-, Banner- und Werbetafel-Druck ergänzt werden. Das Unternehmen mit Sitz in Rosh Ha'Ayin, Isreal, entwickelt seit mehr als zehn Jahren großformatige Drucksysteme für industrielle Anwendungen inklusive verschiedener Material-Handling-Einrichtungen, wie zum Beispiel das Inline-Schneiden. Mit der Übernahme von Matan Digital Printers inklusive der 70 Mitarbeiter verfügt EFI nun zudem über eine Präsenz in Israel. Hanan Yosefi, ehemaliger Matan-Geschäftsführer, ist nun als Vice President und Geschäftsführer von EFI Inkjet Israel tätig.

Wie EFI erklärt, war die Übernahme von Matan Digital Printers ein Bar-Geschäft. Im Zuge dessen habe EFI den Gesellschaftern von Matan rund 29 Mio US-Dollar für die sich im Umlauf befindlichen Aktion gezahlt. Der Kaufvertrag beinhaltet laut EFI zudem die Übernahme von Matans Verbindlichkeiten in Höhe von rund 5 Mio. US-Dollar. EFI soll zudem 14 Mio. US-Dollar auf einem Treuhandkonto hinterlegt haben, das als Sicherheit für EFI gegenüber den Entschädigungs-Verpflichtungen der Matan-Gesellschafter gelte. Teile aus dem Treuhandkonto sollen den Verkäufern in den Jahren 2017 nd 2022 freigegeben werden. Die Übernahme werde sich laut EFI geringfügig auf die Umsatzergebnisse 2015 auswirken.

Reggiani Macchine bringt EFI Know-how im Textildruck

Der im italienischen Bergamo ansässige Hersteller Reggiani Macchine bietet verschiedene inkjetbasierte Textildrucksysteme an, die für unterschiedliche Anwendungen und in unterschiedlichen Branchen eingesetzt werden, von der Mode bis hin zur Innenraumgestaltung und Heimtextilien. Dafür kommen unterschiedliche Tinten zum Einsatz, wie zum Beispiel wasserbasierte Tinten, Pigment- oder reaktive Dye-Tinten. Angeboten wird von dem Hersteller auch das Equipment für alle Bereiche des Textildruck-Prozesses. Wie EFI-CEO Guy Gecht erklärte, beginne im Textildruckmarkt gerade die Transformation von analogen zu digitalen Technologien. Dadurch werde es den Anbietern in diesem Bereich künftig möglich sein, von Aufträgen in hohen Stückzahlen zur bedarfsgerechten Produktion zu wechseln und so auf die wachsende Nachfrage nach kleinen Auflagen und Personalisierungen zu reagieren. Mit den wasserbasierenden industriellen Inkjetdrucklösungen von Reggiani Macchine werde es EFI-Anwendern ermöglicht, ihre Geschäfte in den Bereich Soft Signage zu erweitern.

Der ehemalige Reggiani-Macchine-Gesellschafter Ambrogio Dominioni ist ab sofort als Geschäftsführer von EFI Reggiani tätig.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Igepa: Preiserhöhungen ab Januar 2018

Stark steigende Zellstoff- und Energiekosten werden als Grund genannt

Die Fachhandelsgruppe Igepa Group wird ab dem 2. Januar 2018 die Preise für grafische Papiere, Karton und Office-Papiere aus ihrem Sortiment erhöhen. Als Grund werden stark steigende Zellstoff- und Energiekosten angegeben, die bei den Papierherstellern zu erhöhten Produktionskosten führen würden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. 

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...