Weiterempfehlen Drucken

Elanders-Gruppe übernimmt die Berliner Myphotobook GmbH

Engagement im Bereich E-Commerce und personalisierte Produkte weiter ausgebaut
 

Die Elanders-Gruppe hat den Berliner Fotobuchspezialisten Myphotobook übernommen.

Die international tätige Elanders-Gruppe hat die Myphotobook GmbH übernommen. Damit baut die Unternehmensgruppe ihr Engagement im Bereich E-Commerce aus, erweitert ihren Kundenstamm und profitiert durch eine weitere starke Marke, so Magnus Nilsson, Präsident und CEO von Elanders AB. Die Myphotobook GmbH, hinter der die Holtzbrinck Digital, die Internet-Beteiligungsholding der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck steht, wurde 2004 in Berlin gegründet und gehört nach eigener Aussage zu den größten Fotobuchherstellern in Europa.

Wie Elanders mitteilt, beträgt der Kaufpreis rund 10,5 Mio. Euro. Myphotobook soll ab dem 1. Oktober in die Elanders-Gruppe integriert werden und bereits im laufenden Jahr einen positiven Beitrag zum Ergebnis der Unternehmengruppe leisten. Die Übernahme muss noch von der deutschen Wettbewerbsbehörde genehmigt werden.

Wer ist Myphotobook?

Myphotobook wurde 2004 in Berlin gegründet und hat sich zu einem international tätigen Unternehmen entwickelt mit Angeboten in Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Nordirland, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien sowie den USA. Der Nettoumsatz lag nach Angaben von Elanders im vergangenen Jahr bei über 16 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 70 Mitarbeiter.

Nach der Übernahme von Fotokasten und DOM im Frühjahr 2012 baut die Elanders-Gruppe damit ihr Engagement im Bereich E-Commerce und Personalisierte Produkte ein weiteres Mal durch die Übernahme eines deutschen Unternehmens aus. Darüber hinaus hatte Elandes erst im Dezember 2012 das US-amerikanische Unternehmen "Midland Information Resources" sowie im Februar 2013 das schottische Etiketten-Unternehmen "MCNaughtan's" übernommen.

Kombination von Marktpräsenz und Portfolio soll Elanders weiter stärken

"Fotokasten und DOM wurden schnell in die Geschäfte von Elanders integriert und haben zu einem höheren Umsatz und einer verbesserte Rentabilität beigetragen", erklärt Magnus Nilsson. "Mit der Übernahme von Myphotobook, die vorwiegend auf Fotobücher spezialisiert sind und über eine starke Marke auf dem europäischen Markt verfügen, setzen wir unsere Expansions-Strategie fort. Während für Fotokasten und DOM der Haupt-Absatzmarkt in Deutschland liegt, vertreibt Myphotobook seine Produkte in 16 europäischen Ländern. Durch die Kombination der breiten Marktpräsenz von Myphotobook mit dem umfangreichen Produktportfolio von Fotokasten mit mehr als 200 Produkten wird sich die Akquisition zum Wachstum von Elanders in den kommenden Jahren beitragen", ist sich Nilsson sicher.

Markt für Fotobücher wird weiterhin gefragt sein

"Der europäische Markt für Fotobücher ist derzeit stark fragmentiert. Mit dem Erwerb von Myphotobook wird Elanders zu einem der größten Anbieter in diesem Bereich in Deutschland und der dritt- oder viertgrößte in Europa ", sagt Martin Lux, zuständig für E-Commerce bei Elanders. In den vergangenen Jahren ist Myphotobook besonders dadurch gewachsen, dass das Unternehmen dem Trend der digitalen Entwicklung und der zunehmenden Nutzung von Smartphones und Tablets gefolgt ist. "Wir erwarten auch in den nächsten Jahren eine gleichbleibend gute Nachfrage nach Fotobüchern", ist sich Martin Lux sicher. "Dieser Bereich ist in Westeuropa seit 2010 um mehr als 30% in Westeuropa gewachsen. Zusammen mit Elanders werden wir die notwendigen Ressourcen und das Know-how haben, um benutzerfreundliche Lösungen für die Bestellung von Fotobüchern und anderen Fotoprodukten über das Internet sowie über Smartphones und Tablets via Apps entwickeln", so Martin Lux.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...