Weiterempfehlen Drucken

Energiekenngrößen sollen einheitlich erfasst werden können

VDMA und Druckmaschinenhersteller starten Initiative für Bogenoffsetmaschinen

Die nachhaltige Druckproduktion ist zwangsläufig mit der Frage verbunden, wie viel Energie bei der Druckproduktion aufgewendet wird. Für Druckunternehmen ist der Energiebedarf der Produktionsmaschinen sowohl betriebswirtschaftlich als auch im Hinblick auf die Umwelt ein aktuelles Thema.
Ende 2008 hat der Fachverband Druck- und Papiertechnik des VDMA gemeinsam mit den deutschen Maschinenherstellern Heidelberger Druckmaschinen, Koenig & Bauer und Manroland eine Initiative gestartet, um festzulegen, wie Kenngrößen für die Energieaufnahme von Bogenoffsetdruckmaschinen einheitlich erfasst werden können. Hierzu existieren bisher keine einheitlichen Rahmenbedingungen, die eine objektive Bewertung von Produkten unterschiedlicher Hersteller ermöglichen.
Im Rahmen dieser Initiative wird eine Richtlinie erarbeitet, in der die Messbedingungen, der Messzyklus, die Durchführung der Messung und die Dokumentation der Messwerte festgelegt werden. Die Richtlinie wird als VDMA-Einheitsblatt Anfang 2010 veröffentlicht und steht damit zukünftig jedem Interessierten zur Verfügung. Hierzu werden Messungen bei den einzelnen Druckmaschinenherstellern durchgeführt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Richtlinie ein. Die Maschinenhersteller wollen zukünftig die Werte zur Energieaufnahme in einheitlicher Form zu den Maschinen dokumentieren. Damit wird eine wichtige Grundlage geschaffen, um Druckmaschinen hinsichtlich Energieaufnahme und Energieeffizienz objektiv zu bewerten.
Auch Klimabilanzen für Druckprodukte (CO2-Fußabdruck) und Betriebskostenabschätzungen für die Druckmaschinen erfordern eine genauere und branchenweit einheitlich geregelte Ermittlung der Leistungsaufnahme. Im Falle von Maschineninvestitionen werden zunehmend durch Kredit- oder Fördermittelgeber Informationen gefordert, die belegen, dass die anzuschaffende neue Maschine energieeffizienter ist als Maschinen älterer Bauart. Die Initiative soll zukünftig auf weitere Maschinen der Druck- und Papiertechnik ausgeweitet werden.

VDMA http://www.vdma.org

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...