Weiterempfehlen Drucken

Esko-Graphics: Erste Kongsberg I-XL 24 in Deutschland bei der Digitalprint GmbH

Vertragsabschluss auf der Druckfachmesse Fespa 2005 in München

Esko-Graphics hat auf der Fachmesse Fespa 2005 die erste Kongsberg I-XL 24 Deutschlands verkauft. Seit Juli tut der Mustertisch in Verbindung mit der großformatigen UV-Druckanlage Durst Rho 600 seinen Dienst bei der Digitalprint GmbH in Garbsen bei Hannover. Digitalprint hat damit vor, die Bereiche Werbetechnik und Displayfertigung sowie Kleinserien im Verpackungsdruck in Zukunft stärker auszubauen. Darüber hinaus können Privatkunden über das Internetdruckportal www.printplanet.de nun Digitalfotos bis zum Format DIN A1 kostengünstig direkt auf Kunststoffplatten drucken lassen.
Die I-XL 24 – ihr Arbeitsformat liegt bei 1680 x 3050 mm – verfügt über einen Multicut-Dreifach-Werkzeugkopf, ein Kiss-Cut-Schneideset für Folienschnitte, Rillwerkzeuge und ein elektrisch oszillierendes Messer. Damit lassen sich Acrylglas, Polykarbonat, Polypropylen, Verbundplatten, Holz, Folien, Wellpappe und PVC-Hartschaumplatten verarbeiten. Für die optische Erkennung und Zuordnung der Schneidekonturen sorgt die Software I-Cut Vision-Pro und I-Script von MGE (Mikkelsen Graphic Engineering).

Esko-Graphics http://www.esko-graphics.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus erhöht ab 2. Mai 2017 die Preise

Preissteigerungen in den Bereichen Feinpapier und Packaging

Der Papiergroßhändler Papyrus Deutschland (Ettlingen) nimmt in den Bereichen Feinpapier und Packaging Preisanpassungen vor. Je nach Produkt und Hersteller wird diese Erhöhung zwischen 5% und 10% auf die bisherigen Abgabepreise betragen und bereits zum 2. Mai 2017 wirksam werden. 

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...