Weiterempfehlen Drucken

Fedrigoni Deutschland und Web-Shop "Paper Products" kooperieren

Feinstpapierhersteller will neue Absatzpotenziale in Deutschland erschließen
 

Designpapiere in Kleinstmengen sowie im Format A4 im Papierwebshop "Paper Products".

Seit Oktober 2014 kooperieren das deutsche Tochterunternehmen des italienischen Feinpapierherstellers Fedrigoni und der Papierwebshop "Paper Products". Auf diese Weise soll es Interessenten möglich sein, hochwertige Designpapiere in Kleinstmengen sowie im Format A4 zu ordern. 

Außerdem nutzt Fedrigoni die Kooperation mit dem Online-Shop "Paper Products" besonders in Deutschland zur Erschließung neuer Absatz- und Kundenpotenziale.

Unter der Webadresse www.paper-products.de können Kunden Feinstpapiere von Fedrigoni im Format A4 ab 15 Blatt, eine neue Produktrange an Briefhüllen mit über 100 verschiedenen Farb- und Materialvariationen (ab 100 Stück), Großbögen in Kleinstmengen, xerographische Papiere für den Digitaldruck und anderes bestellen. Individuelle Sonderanfertigungen, passende Veredelungsangebote sowie innovative Papierprodukt-Entwicklungen sollen das Angebot des Papier-Onlineportals komplettieren.

Regelmäßige Erweiterungen des Sortiments aus der wachsenden Welt der Papierprodukte seien in den kommenden Monaten eine wesentliche Zielsetzung beider Unternehmen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Ergebnisse der Trendumfrage „Ihre Vision von der Zukunft der Druckindustrie?“ (Folge 9)

Eine sehr starke Position im Medienmix

Deutscher Drucker hat über 30 Branchenexperten befragt, wie sie die Zukunft der Druckindustrie beurteilen. Konkret sollten dabei folgende Fragen beantwortet werden: Welche Rolle wird der Druck in der Gesamtkommunikation spielen? Wie wird sich die Printproduktion verändern? In welche Richtung entwickeln sich Druckdienstleister? In einer Serie lesen Sie die Antworten. Heute: Jürgen Freier, HP

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...