Weiterempfehlen Drucken

Fogra, BVDM und Print-X-Media kooperieren beim Prozessstandard Digitaldruck

Neuer Prozessstandard soll gemeinsam in der Druckindustrie etabliert werden
 

Der Bundesverband Druck und Medien, inklusive seiner Tochtergesellschaften Print-X-Media, und die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um den Prozessstandard Digitaldruck gemeinsam in der Druckindustrie zu etablieren.

Der Bundesverband Druck und Medien und die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um den Prozessstandard Digitaldruck (PSD) gemeinsam in der Druckindustrie zu etablieren. Der neue Standard, der im vergangenen Jahr von der Fogra entwickelt und vorgestellt wurde, hat eine vorhersehbare Druckqualität im klein- und großformatigen Digitaldruck zum Ziel. Dank der nun beschlossenen Kooperation können sich nun die Mitgliedsbetriebe der Fogra und der Druck- und Medienverbände nach einem Prüf- und Beratungsprozess nach PSD zertifizieren lassen.

Durch die Vereinbarung zur technischen Zusammenarbeit werde die Fogra durch das Know-how und das Anwenderwissen aus der Praxis der Druck- und Medienverbände sowie ihrer Tochtergesellschaften Print-X-Media profitieren. Beraten und zertifiziert werden interessierte Digitaldruck-Betriebe künftig von Fogra-Mitarbeitern und geschulten Digital-Print-Experten der Print-X-Media. "Die Einführung des Prozessstandards Digitaldruck sorgt in den Betrieben für eine hohe Produktionssicherheit und einen reibungslosen Abluaf. Die Qualität der Druckprodukte steigt. Materialeinsatz und Produktionskosten sinken", beschreibt Dr. Eduard Neufeld, Geschäftsführer der Fogra, die Vorteile des PSD.

Was beinhaltet der Prozessstandard Digitaldruck?

Die Überprüfung der Druckqualität nach PSD konzentriert sich auf die drei Bereiche Ausgabekontrolle, Farbtreue und Workflow. In allen Produktionsstufen müssen wirtschaftlich und technisch sinnvolle Sollwerte und Toleranzbereiche eingehalten werden.  So soll es Betrieben möglich sein, Reproduktionen unabhängig von den speziellen, technischen Bedingungen einer Digitaldruckmaschine bzw. von unterschiedlichen Materialien anzufertigen.

Was kostet die Zertifizierung nach Prozessstandard Digitaldruck?

Die Einführung des PSD kostet nach Angaben des BVDM für Mitgliedes der Fogra, der Digicom und der Druck- und Medienverbände 2.100 Euro. Vererst ist die Zertifizierung auf diese Mitgliedsunternehmen beschränkt. Später sollen sich aber auch Nichtmitgliedsunternehmen zum Preis von 3.000 Euro zertifizieren lassen können. Zur Vorbereitung auf diesen Prozess bieten die Fogra, die Druck- und Medienverbände sowie die Digicom verschiedene Maßnahmen an, wie beispielsweise Schulungen oder Beratungen vor Ort.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...