Weiterempfehlen Drucken

Fuji Hunt: Drei neue Profi-Inkjet-Papiere für Großformat-Druck

Mit raffinierten Technologien

Mitte Juni 2006 erweitert Fuji Hunt sein Inkjet Papiersortiment für den professionellen Einsatz um drei neue Materialien. Vorerst werden die Neuheiten als Rollenware in verschiedenen Breiten verfügbar sein.
Im Look & Feel wie ein traditionelles Baryt-Fotopapier soll das neue 300 Gramm Material Fine Art Museum Baryt Papier die erste Alternative dieser Art für den Digitaldruck darstellen. Aufgrund der filigran strukturierten Oberfläche, der hochweißen Basis sowie der hohen Maximaldichte ("D-max") sollen sich Reproduktionen von brillanter Qualität und in beeindruckenden Kontrasten erstellen lassen. Klares Weiß und tiefes Schwarz prädestinieren Fine Art Museum Baryt Papier laut Fuji Hunt für Schwarz/Weiß-Drucke, Sepia-Drucke, aber auch für hochwertige Porträts. Das Papier ist als 15 Meter Rollenware in den Breiten 432, 610 und 1118 mm erhältlich. Entsprechende Profile können mit Markteinführung von der Fuji Hunt Website herunter geladen werden. Die Sortimentserweiterung um Blattware in den Formaten A2 und A3-Plus ist für den Herbst 2006 geplant.
Das 300 Gramm schwere Fine Art Museum "Smooth" RAG-Papier, bestehend aus 100 Prozent Cotton RAG liegt auch nach dem Druck absolut plan auf – laut Fuji Hunt geeignet für Rahmungen und zum Aufziehen von Fine Art Images. Lieferbar ist es ab Mitte Juni als 15 Meter Rollenware in 610 und 1118 mm Breite, die passenden Profile stehen auf der Fuji Hunt Homepage bereit.
400 Gramm reines Cotton Canvas mit einer hoch intensiven weißen Oberfläche sollen das neue Material mit Namen HD White Cotton Canvas für brillante Reproduktionen geeignet machen. Kontrastreiche Schwarz/Weiß-Prints, beeindruckende Farbdrucke und die präzise Wiedergabe einer umfassenden Grauton-Palette – das HD White Cotton Canvas ist laut Fuji Hunt für ein breites Einsatzspektrum bestens geeignet. Das High Density Material ist glatt, kann leicht "gestreched“ werden und ist als 12 Meter Rolle in den drei Breiten 432, 610 und 1118 mm erhältlich.

Fuji Hunt http://www.fujihunt.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Landa verkauft seine Metallografie-Technologie an Altana

Spezialchemiekonzern will das Verfahren zur Marktreife führen

Der Spezialchemiekonzern Altana (Wesel/Niederrhein) hat die Metallografie-Technologie von der Landa Corporation erworben. Das auf der Drupa 2016 vorgestellte Verfahren ermöglicht es, in einem schmalbahnigen Prozess metallische Effekte auf Druckerzeugnisse aufzubringen. Landa wird die noch erforderlichen Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten sukzessive auf den Altana-Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants übertragen. Actega will die Technologie in den kommenden Jahren zur Marktreife führen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...