Weiterempfehlen Drucken

G+J kann im Geschäftsjahr 2011 Umsatz steigern

Druckgeschäft: Umsatz- und Ergebnisentwicklung "insgesamt sehr erfreulich"

Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der Gruppe Dresdner Druck- und Verlagshaus war im Geschäftsjahr 2011 "insgesamt sehr erfreulich".

Der Verlag Gruner + Jahr (Hamburg) hat im Geschäftsjahr 2011 mit einem Umsatz von 2,29 Mrd. Euro (2010: 2,226 Mrd. Euro) einen leichten, weitgehend organischen Umsatzanstieg verzeichnet. Das operative Ergebnis betrug 233 Mio. Euro (Vorjahr 260 Mio. Euro). G+J Deutschland erzielte nach Unternehmensangaben ein Rekordergebnis.

Der Rückgang des operativen Ergebnisses ist einer Pressemitteilung des Konzerns zufolge auf eine deutliche Steigerung der Papierpreise, höhere Entwicklungs- und Projektkosten in den strategischen Umbaufeldern digitale Transformation, Effizienz und Qualität, zahlreichen Titelinnovationen sowie eine schwache Markt- und Geschäftsperformance der südeuropäischen Länder und des Druckgeschäfts zurückzuführen. Die Umsatzrendite erreichte im Berichtszeitraum 10,2 Prozent nach 11,5 Prozent im Vorjahr. Gruner + Jahr beschäftigte zum Jahresende 11.822 Mitarbeiter (31. Dezember 2010: 11.637 Mitarbeiter).

Das EBIT erreichte im Geschäftsjahr 2011 202 Mio. Euro (2010: 243 Mio. Euro), beeinträchtigt insbesondere durch eine Sonderabschreibung in Höhe von 22 Mio. Euro auf das Anlagevermögen von Brown Printing. G+J erreichte einen Jahresüberschuss von 160 Mio. Euro (2010: 160 Mio. Euro). Gruner + Jahr ist nach eigenen Angaben weiterhin frei von Finanzschulden.

Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der Gruppe Dresdner Druck- und Verlagshaus war im Geschäftsjahr 2011 "insgesamt sehr erfreulich". Brown Printing konnte trotz neuer Kunden, Marktanteilsgewinnen und einer Umsatzsteigerung das Ergebnis des Vorjahres nicht halten. Eine Sonderabschreibung auf das Anlagevermögen von Brown Printing in Höhe von 22 Mio. Euro sei auf die "nachhaltig schwierige Situation und Perspektive im nordamerikanischen Druckmarkt" zurückzuführen. Im Herbst 2011 wurde die Veräußerung der Gruner + Jahr Anteile in Höhe von 37,45 Prozent am Tiefdruck-Joint-Venture Prinovis an Arvato vollzogen.

An der Unternehmensentwicklung sollen die Mitarbeiter von G+J weltweit partizipieren. G+J werde nach eigener Aussage, wie bereits 2010, auch für das Geschäftsjahr 2011 an seine Mitarbeiter, unter anderem in Deutschland, Frankreich und den USA, Gewinnbeteiligungen von weit über 20 Mio. Euro ausschütten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...