Weiterempfehlen Drucken

Geld verdienen mit Digitaldruck?

Schon über 180 Anmeldungen für das Fachsymposium »Digitaldruck 2003«

Was stimmt nun? Ist der Digitaldruck das vielbeschworene Druckverfahren der Zukunft oder doch eher eine Technikinnovation ohne Marktnachfrage? Eine Antwort ist gar nicht so einfach, denn schließlich gibt es Digitaldruckereien, bei denen der Laden richtig brummt, während sich andere merklich schwer tun, die notwendigen Umsätze zu erreichen. Noch größer ist die Zahl der Druckereien, Verlage und Agenturen, die zur Zeit mit dem Gedanken spielen, in Digitaldrucksysteme zu investieren. Oft sind sie aber nicht sicher, wie der Einstieg gelingen kann.
An diesem Themenkomplex setzt das eintägige Fachsymposium »Digitaldruck 2003« der Fachmagazine Deutscher Drucker und Publishing Praxis an (13. November in Köln). Kompetente und unabhängige Referenten behandeln mehrere interessante Themen rund um den Digitaldruck - ein Informationsangebot, das offensichtlich überzeugt, haben sich doch zum jetzigen Zeitpunkt bereits 180 Teilnehmer angemeldet.
Programmauszug:
- Prof. Dr. Heinz-Reiner Treichel (Uni Wuppertal) wird der Frage nachgehen, mit welcher Marktnachfrage Digitaldruckereien rechnen können.
- Niemand würde als Neuling mit einer Zehn-Farben-Maschine in den Offsetdruck einsteigen. Für Digitaldruck-»Anfänger« stellt sich ebenfalls die Frage, welche brauchbaren Einsteiger-Drucksysteme es am Markt gibt. DD-Redakteur Kurt K. Wolf hat für Sie mehrere so genannte Lite-Printer unter die Lupe genommen.
- Einer der bekanntesten deutschen Digitaldrucker ist Peter Sommer aus Waiblingen. Er schildert aus eigener Erfahrung, was den Erfolg einer Digitaldruckerei ausmacht. Dazu benennt der Unternehmer die Vor- und Nachteile der am Markt verfügbaren Technologien. Peter Sommer geht auch der Frage nach, welches die profitabelsten Digitaldruck-Aufträge sind.
- Creative Director Johannes Goebel von der Werbeagentur DirectSmile - Newsign beschreibt, mit welchen Augen Werbeagenturen den Digitaldruck sehen.
- Wie das Personalisieren von Drucksachen in der Praxis aussieht, erläutert Eric Böhnisch, stellvertretender Chefredakteur der Publishing Praxis.
- Spannend dürfte auch eine Diskussionrunde mit den erfolgreichen Druckereiunternehmern Manfred Freidhoff (Modis Digitaldruck GmbH, Neu-Isenburg), Michael Gorius (Druckerei Gorius, Vendersheim) und Peter Sommer (Sommer Corporate Media, Waiblingen) sein. Die von DD-Chefredakteur Bernhard Niemela moderierte Runde wird sich damit beschäftigen, wie sich Personalisierungen am besten verkaufen lassen.
- Weitere Themen sind:
»Neue Anwendungen im Large-Format-Printing«, »Bildübertragungsstandard aus der Fotografie«, »Die Weiterverarbeitung von Digitaldrucken«, »Die Veredlung von Druckerzeugnissen« und »Transaktionsdruck - Rechnungen in Großauflagen drucken«.
»Digitaldruck 2003 - 2. Herbstsymposium der Fachmagazine Deutscher Drucker und Publishing Praxis, 13. November, Köln/Rheinterassen

Deutscher Drucker Verlag http://www.publish.de/herbstsymposium

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Druckerei Johannes Alt stillgelegt

Über einjähriger Kampf um den Erhalt der Firma am Ende vergeblich
Bei Alt ist das Inventar bereits versteigert.

Die Druckerei Johannes Alt in Niederdorfelden (Main-Kinzig-Kreis) ist Geschichte: Nach über einjährigem Kampf für den Erhalt des Unternehmens wurde der Betrieb zum 31. August 2016 geschlossen. 43 Mitarbeiter sind von der Stilllegung betroffen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...