Weiterempfehlen Drucken

Gruner+Jahr verkauft Berliner Zeitungen an Holtzbrinck-Verlag

Financial Times bleibt im Verlag

Das Hamburger Verlags- und Druckereihaus Gruner+Jahr will im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung aus dem Regionalzeitungsgeschäft in Deutschland aussteigen und hat aus diesem Grund seine Berliner Zeitungsaktivitäten an die Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck verkauft. Künftig wolle sich der Verlag wieder auf das Kerngeschäft der Zeitschriften und Druckereien konzentrieren und seine Marktführerschaft in diesem Bereich ausbauen, teilte Gruner und Jahr am Mittwoch mit. Zu dem Zeitungsgeschäft von Gruner+Jahr in Berlin gehören die »Berliner Zeitung«, das Boulevard-Blatt »Berliner Kurier«, das Stadtmagazin
»Tip« und das Anzeigenblatt «Berliner Abendblatt». Verkauft werden sollen auch die Anteile am Internet-Portal »Berlin
Online« sowie eine Druckerei. Als überregionale Zeitung nicht von dem Verkauf betroffen ist die »Financial Times«. Bei Holtzbrinck bestätigte man den Erwerb, betonte jedoch, das die Übernahme noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Kartellamt stehe. Eine Fusion der »Berliner Zeitung« und des »Tagesspiegel« sind laut dem für die Zeitungen zuständigen Geschäftsführer Michael Grabner nicht geplant: »Durch den selbständigen Fortbestand des Tagesspiegel und der Berliner Zeitung wird die publizistische Vielfalt in der Hauptstadt aufrechterhalten und weiterentwickelt.« Gruner+Jahr teilte weiter mit, dass der Verlag außerdem »ohne Zeitdruck« Gespräche über die Zukunft seiner Regionalzeitungsgruppe in Dresden führe. Diese umfasst die »Sächsische Zeitung« und die »Sächsische Morgenpost«.

Gruner+Jahr http://www.guj.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

EU-Ecolabel für Kröger Druck

Offsetdruckerei aus Wedel erhält weitere Umweltzertifikate

Die Offsetdruckerei Kröger Druck darf ihre Druckerzeugnisse jetzt mit dem EU-Ecolabel kennzeichnen. Das Umweltzeichen der EU-Mitgliedsstaaten wird nur an Unternehmen vergeben, die besondere Auflagen im Bereich Ressourcenschonung, Emissionsbegrenzung und Recyclingfähigkeit erfüllen.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...