Weiterempfehlen Drucken

Gugler baut Kapazitäten mit neuer Druckhalle und neuem Maschinenpark aus

Plus-Energie-Gebäude spiegelt den Ökologie-Gedanken des Druckunternehmens wider
 

Gugler-Projektleiter Hannes Scheer, die Bauherrin und -herren Reinhard, Elisabeth und Ernst Gugler, POS-Architektin Ursula Schneider gemeinsam mit Melks Bürgermeister Thomas Widrich beim Spatenstich für das neue Plus-Energie-Gebäude des Druckdienstleisters.

Der österreichische Druck- und Mediendienstleister Gugler baut am Firmenstandort in Pielach bei Melk (Österreich) eine neue Druckhalle. Damit erweitert das Unternehmen seine Produktionsflächen um 1.500 m² und auf danach ingesamt 2.400 m². Das Besondere an dem neuen Gebäude: es wird auf Basis des Plus-Energie-Standards erbaut und soll nach Firmenangaben das erste Gebäude weltweit sein, das von der deutschen Umweltforschungsagentur Epea mit dem Siegel "Cradle to Cradle inspired" ausgezeichnet wird. Mit dem neuem Gebäude investiert Gugler auch in einen neuen Maschinenpark.

Das neue Produktionsgebäude auf Plus-Energie-Standard wird mit einer ganzen Reihe an umweltfreundlichen, ökologischen Ein- und Vorrichtungen ausgestattet sein und folgende Merkmale aufweisen:

  • 142 kWp Photovoltaikanlage zur Eigenversorgung mit Strom durch Sonnenkraft 
  • es werden mehr als 30 Prozent Recyclingmaterialien verbaut
  • Einsatz von 96 Prozent wiederverwertbaren Produkten
  • Verwendung von natürlichen Baumaterialen wie Holz, Zellulose und Glas
  • Gebäudedämmung durch Zellulose aus eigenen Cradle-to-Cradle-Papierabfällen
  • Die Abwärme der Druckmaschinen wird im Winter zum Heizen verwendet.
  • Eine Indoor-Pflanzenkläranlage für Grauwasser soll die Abwässer filtern.
     
     

    Planungsansicht: so soll die neue Druckhalle (rechts) aussehen.

Die neue Druckhalle, das zukünftige Herzstück der Druckproduktion bei Gugler, basiere auf einer Holzriegelkonstruktion; gebrauchte Druckplatten dienen als Fassadenverblechung. Auf Styropor werde verzichtet, stattdessen komme Glasschaum und Multipor (Ytong) zum Einsatz.

Der ökologische Leitgedanke soll sich in allen Bereichen widerspiegeln

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten verfügt Gugler Print über rund 2.400 m² Produktionsfläche. Die neue Druckhalle soll zudem mit einem Maschinenpark neuester Generation ausgestattet werden. Die bisherige Produktionshalle soll künftig für die Weiter- und Endverarbeitung genutzt werden, zum Adressieren, Kleben, Kuvertieren, Rillen, Falzen, Sammelheften und für die Druckveredelung in Handarbeit. Durch den Ausbau der Produktionsfläche und -technik will das Unternehmen seinen Kunden künftig ein noch besseres Preis-Leistungsverhältnis bieten können. Wie Reinhard Gugler, Leiter von Gugler Print, erklärt, brauche man den Platz, um ergonomisch und effizient arbeiten zu können. Zudem könne man mit Hilfe des neuen Plus-Energie-Gebäudes den Anteil an Cradle-to-Cradle-Druckprodukten steigern.

Auch das Umfeld für die Druckerei-Mitarbeiter soll verbessert werden. So sorge künftig eine über den Hausbrunnen gespeiste Umluftkühlung, die gleichzeitig CO2 einspart, für ein gesundes Klima im Unternehmen. Ein gesundes Arbeiten soll auch die Bioküche und ein Naturgarten ermöglichen, in dem zwischendurch entspannt werden kann.

Im Frühjahr 2017 soll der erste Teil des auf mehrere Jahre angelegten Bauprojekts, die neue Produktionshalle, abgeschlossen sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...