Weiterempfehlen Drucken

HP übernimmt MIS- und Web-to-Print-Anbieter Hiflex

Erweiterung des Unternehmsportfolios an cloud-basierten Lösungen

Der MIS- und Web-to-Print-Spezialist Hiflex wurde von HP übernommen.

Die 1991 gegründete Hiflex Software GmbH (Aachen), ein global agierender Softwareanbieter in Privatbesitz, der sich auf Web-to-Print-Lösungen und Management-Informationssysteme für die Druckindustrie spezialisiert hat, wurde heute von HP übernommen. Einzelheiten zu den finanziellen Eckdaten der Transaktion wurden bisher nicht bekanntgegeben. Den Regelungen der Übernahme folgend, wird Hiflex damit fortfahren, seine Produktangebot weiterzuentwickeln und den aktuellen Kundenstamm zu betreuen.

Wie HP betont, würden die Technologien von Hiflex für fortlaufende Innovationskraft quer über HPs Angebot an Bebilderungs- und Drucktechnologie sorgen und das Portfolio des Unternehmens an cloud-basierten Lösungen erweitern. HP wolle mit den traditionellen Grenzen brechen, wie und wo Geschäftskunden drucken, und es ihnen möglichst einfach machen, kundenspezifische oder personalisierte Drucksachen jederzeit und überall produzieren zu können. Und die Technologie von Hiflex stelle für diese Zielsetzung im Rahmen der allumfassenden „Cloud-Printing-Strategie“ von HP eine leistungsstarke Plattform dar.

Erst im Sommer 2011 hatte der Aachener Branchensoftware-Anbieter mit Hiflex Enterprise Cloud Computing eine MIS-Cloud-Computing-Lösung für die Druckindustrie vorgestellt, die es ermöglichen soll, von überall und zu jeder Zeit vollen Zugriff auf das MIS über das Internet zu haben. Die Idee ist, das die Soft- und Hardware nicht vom Anwender selber unterhalten, sondern aus der „Wolke“ angemietet werden kann. Eine kostengünstige Möglichkeit gerade für kleinere, mittelständische Unternehmen.

Neben der Übernahme von Hiflex durch den Konzern HP wurde am Nikolaustag 2011 zudem bekannt, dass der US-amerikanische Hersteller EFI den deutschen MIS/ERP-Anbieter Alphagraph Team (Essen) übernehmen wird. Mehr dazu lesen Sie hier.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mangel an Facharbeitern eine Herausforderung für die Druckindustrie

VDMB-Umfrage: 90 Prozent der Firmen haben Bedarf an Fachkräften
Fachkräftemangel

Die Auswirkungen des Mangels an Fachkräften auf die Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft sind gravierend. Das ist das Resultat einer Branchenumfrage des Verbandes Druck und Medien Bayern (VDMB) über die aktuelle Fachkräftesituation. Die Zahl der Druckbetriebe, die vom Fachkräftemangel beeinträchtigt sind, sei erneut deutlich angestiegen und mache sich häufig auch wirtschaftlich bemerkbar, schreibt der VDMB in einer Pressemitteilung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...