Weiterempfehlen Drucken

Heidelberg: Marcel Kießling folgt Dr. Jürgen Rautert im Vorstand nach

Neue Unternehmensstruktur und Zuständigkeiten im Vorstand neu geregelt

Wie die Heidelberger Druckmaschinen AG mitteilt, haben Vorstand und Aufsichtsrat heute eine Neustrukturierung des Unternehmens beschlossen. »Um die Strategie von Heidelberg noch effizienter umsetzen zu können«, wie es wörtlich heißt, wird das Unternehmen ab dem 1. April 2010 in die Geschäftsbereiche »Heidelberg Equipment«, »Heidelberg Services« und »Heidelberg Financial Services« gegliedert. Gleichzeitig beschloss der Aufsichtsrat einen Umbau der Vorstandsebene.
Das Unternehmen reagiere damit auf die sich verändernden Strukturen in der globalen Printmedien-Industrie, indem die relativ konjunkturunabhängige Sparte »Heidelberg Services« in Zukunft erweitert wird. Die bisherigen Sparten »Press« und »Postpress« werden in den neuen Geschäftsbereichen aufgehen. Beide Geschäftsbereiche sind mit einer durchgängigen Ergebnis-Verantwortung versehen. Die Sparte »Heidelberg Financial Services« bleibt wie bisher erhalten.

Entsprechend der neuen Geschäftsfeld-Organisation werden auch die Verantwortlichkeiten im Vorstand neu geregelt. Zuständig für das Geschäftsfeld »Heidelberg Equipment« wird Stephan Plenz (44) sein. Plenz leitete bisher im Vorstand den Bereich Technik. Das Geschäftsfeld »Heidelberg Services« wird künftig von Marcel Kießling (48, Foto) geführt. Dazu hat der Heidelberg-Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung Kießling mit Wirkung zum 1. Januar 2010 zum Vorstandsmitglied bestellt. Marcel Kießling, der seit 20 Jahren für Heidelberg tätig ist, leitete nach der Verantwortung für eine Geschäftseinheit den Deutschlandvertrieb für Heidelberg und ist seit September 2004 für die Vertriebsregion Heidelberg Americas zuständig. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Bernhard Schreier (55), dem künftig das internationale Vertriebsnetzwerk untersteht, und Finanzvorstand Dirk Kaliebe (43), der weiterhin die Sparte »Heidelberg Financial Services« verantwortet, bilden Plenz und Kießling ab 1. Januar 2010 den Vorstand des Unternehmens.
Dr. Jürgen Rautert, bislang Mitglied des Vorstands für den Bereich Vertrieb, scheidet im Zuge der Neuordnung der Führungsebene »einvernehmlich aus dem Vorstand aus«, wie es heißt. Seine bisherigen Aufgaben werden vom Vorstandsvorsitzenden Bernhard Schreier übernommen. Der 51-jährige Rautert war seit 1990 für die Heidelberger Druckmaschinen AG tätig. Der promovierte Maschinenbau-Ingenieur wurde im Jahr 2004 in den Vorstand berufen und war in dieser Eigenschaft zunächst für die Bereiche Produkte und Technik zuständig, bevor er im Juli 2008 die Leitung des Vertriebs übernahm.

Heidelberger Druckmaschinen AG http://www.heidelberg.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

KBA-Sheetfed und Actega schließen Kooperationsvertrag

Strategische Partnerschaft im Bereich Inline-Veredelungen mit Lack

Die zur KBA Gruppe gehörende KBA-Sheetfed, Hersteller von Bogenoffsetmaschinen, und die Firma Actega Coatings & Sealants, ein Geschäftsbereich des global agierenden Spezialchemiekonzerns Altana, haben eine strategische Partnerschaft im Bereich von Inline-Veredelungen vereinbart. Im Zuge dessen wird die bereits bestehende Partnerschaft durch einen Kooperationsvertrag vertieft „und auf eine neue, strategische Ebene gehoben“, wie KBA der Presse gegenüber zum Ausdruck bringt. Die an Rapida-Bogenoffsetmaschinen geprüften Actega-Produkte sollen das Qualitätssiegel „Approved and licensed varnish by KBA“ erhalten.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...