Weiterempfehlen Drucken

Holding dreht den Geldhahn zu

Französische Unternehmen der Circle-Printers-Gruppe unter Gläubigerschutz gestellt

José M. Camacho, CEO der Circle-Printers-Holding

Mehrere französische Unternehmen des internationalen Druckkonzerns Circle Printers sind am 22. Februar 2011 wegen Zahlungsschwierigkeiten unter Gläubigerschutz gestellt worden. Dies hat das Handelsgericht in Meaux (nordöstlich von Paris) angeordnet, in dessen Zuständigkeitsbereich der größte französische Standort des Konzerns, der Tiefdruck- und Rollenoffsetbetrieb Imprimerie Didier Mary, liegt. 

Der Antrag auf Gläubigerschutz erging, nachdem der Circle-Printers-Aufsichtsrat beschlossen hatte, die finanzielle Unterstützung für die Unternehmen Didier Mary, Helio Corbeil, Fecomme und Graphic Brochage einzustellen. Nur der Fullfilmentspezialist BHP ist nicht betroffen.

189 Mio. Euro zugeschossen

Der Druckkonzern und seine Anteilseigner, die holländische Investmentfirma HHBV, hatten die französischen Betriebe zwischen 2008 und 2010 nach eigenen Angaben durch Kapitalerhöhungen und Schuldenerlasse mit insgesamt 189 Millionen Euro unterstützt. Außerdem flossen 15 Mio. Euro Bargeld. Dennoch sei es den französischen Unternehmen nicht gelungen, schwarze Zahlen zu erwirtschaften.

Circle Printers will erst dann wieder in Frankreich Geld zur Verfügung stellen, wenn eine grundlegende Restrukturierung stattgefunden hat. Das müsse – so der CEO der Holding, José M. Camacho – auch im Interesse der Kunden, Lieferanten und der Angestellten sein.

Andere Länder nicht betroffen

Circle Printers war 2008 als internationaler Druckkonzern aus den europäischen Unternehmen von Quebecor entstanden. Die Gruppe beschäftigt in zwölf Ländern rund 3.000 Mitarbeiter, die etwa 500 Mio. Euro Umsatz erwirtschaften. Etwa ein Drittel davon entfällt auf Frankreich.

Die anderen Circle-Printers-Unternehmen – etwa Oberndorfer (Salzburg), die finnische Helprint oder Altair in Spanien – sind von der finanziellen Schieflage nicht betroffen. Sie hätten, so Circle Printers in einer Pressemitteilung, in den vergangenen beiden Jahren große Fortschritte gemacht und seien wirtschaftlich stabil.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mitsubishi Hitec Paper erhöht ab Januar 2018 Papierpreise

Preiserhöhung für Thermopapiere und SD-Papiere angekündigt

Die Mitsubishi Hitec Paper Europe GmbH, Hersteller gestrichener Spezialpapiere mit Sitz in Bielefeld und deutsche Tochter von Mitsubishi Paper Mills Ltd., Japan, erhöht mit Wirkung vom 1. Januar 2018 die Preise für die Thermopapiere der Sorte Thermoscript und die Selbstdurchschreibepapiere (SD) der Sorte Giroform. 

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...