Weiterempfehlen Drucken

Hubergroup übernimmt Alden & Ott Printing Inks

Die Position auf dem nordamerikanischen Markt soll dadurch gestärkt werden
 

Tom Alden (links), President, Alden & Ott und Derek McFarland (rechts), President - Americas, hubergroup USA, kurz nach der Information beider Firmenbelegschaften zum Geschäftsabschluss.

Das Druckfarbenunternehmen Hubergroup (Kirchheim bei München) übernimmt die amerikanische Alden & Ott Printing Inks Company. Wie aus einer aktuellen Pressemitteilung hervorgeht, sollen sowohl die Angestellten als auch das Managementteam übernommen werden. Durch den Kauf will die Hubergroup sich auf dem nordamerikanischen Markt als führender Druckfarbenlieferant positionieren.

Alden & Ott Printing Inks produziert Druckfarben für den Offset- und Flexodruck und erreicht einen Kundenkreis im Mittleren Westen und Nordosten der USA. Zuvor hatten die beiden Unternehmen schon als Rohstofflieferanten zusammengearbeitet. „Mit unserem gemeinsamen Potenzial für konventionelle, wasserbasierte, migrationsreduzierte und energiehärtende Farben werden wir ein sehenswertes Angebot auf dem wachsenden Verpackungsmarkt bieten können“, so Derek McFarland, Präsident von Hubergroup, USA.

Die Hubergroup, ein Spezialist für Druckfarben, Lacke und Druckhilfsmittel, erwirtschaftete im Jahr 2016 mit mehr als 3500 Mitarbeitern weltweit einen Jahresumsatz von ca. 885 Mio. US-Dollar. Als Teil der Hubergroup erhoffe man sich unter anderem breite Produktlinien und größere Liefersicherheit, so Tom Alden, Präsident von Alden & Ott.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus kündigt Preiserhöhungen an

Für Lieferungen ab Januar 2018

Der Papiergroßhändler Papyrus (Ettlingen) kündigt Preiserhöhungen an, die ab dem 2. Januar 2018 wirksam werden sollen. Je nach Produkt und Hersteller betragen diese Erhöhungen laut Papyrus zwischen 5 und 8 Prozent auf die bisherigen Abgabepreise.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...