Weiterempfehlen Drucken

Hunkeler: Nachfolgeplanung weiter umgesetzt

Stefan Hunkeler übernimmt das Präsidialamt von seinem Vater Franz
 

Franz Hunkeler (Mitte) mit seinen Söhnen Stefan (rechts, Präsident des Verwaltungsrates) und Michel (links, CEO) vor dem neu errichteten Erweiterungsbau für die Produktion der Hunkeler Gruppe. Die beiden Brüder halten zusammen 100 Prozent des Aktienkapitals.

Der Betriebswirtschafter Stefan Hunkeler (50) tritt als Mehrheitsaktionär und Präsident des Verwaltungsrates der Hunkeler Gruppe in die Fußstapfen seines Vaters Franz Hunkeler (74): Dieser gibt das von ihm seit 1990 geführte Präsidialamt am 1. Februar 2016 ab, bleibt dem Unternehmen aber weiterhin als wertvolles Verwaltungsratsmitglied erhalten. Michel Hunkeler (44) übernimmt von seinem Bruder Stefan die Position des CEO.

Stefan Hunkeler trat 1999 in die Firma ein und führte die Hunkeler Gruppe bis Januar 2016 als CEO und Delegierter des Verwaltungsrates. Von ihm übernimmt nun Michel Hunkeler die operative Geschäftsführung des weltweit tätigen Unternehmens. Er ist Minderheitsaktionär und seit 1. August 2015 operativ im Unternehmen tätig; seine mehrjährige Erfahrung als Verwaltungsrat der Hunkeler Gruppe wird er in seiner neuen Funktion bestens einsetzen können.

Die Gesamtverantwortung für den Bereich Marketing und Vertrieb übergibt Michel Hunkeler an Hans Gut (49), der als langjähriges Geschäftsleitungsmitglied von Hunkeler bisher erfolgreich das Marketing geleitet hat. Hans Gut übernimmt auch die Zuständigkeiten von Erich Hodel, Leiter Verkauf Amerika/Asien, der im April 2016 zum Partnerunternehmen Hunkeler Systeme wechseln wird. Dank der großen Erfahrung von Hans Gut ist eine reibungslose Übergabe sichergestellt.

Mit dieser vorbildlich geplanten Nachfolgeregelung sieht das Unternehmen die Grundlagen für seine solide Weiterentwicklung langfristig gesichert. Seit der Gründung 1922 wird die Hunkeler AG stets von Mitgliedern der Familie Hunkeler geführt. Weitsichtiges Handeln, viel Gespür für die Marktbedürfnisse und die daraus abgeleiteten innovativen Lösungen, so sieht es Hunkeler in einer aktuellen Meldung, hätten wesentlich zur erfolgreichen Entwicklung des global agierenden Unternehmens beigetragen.

Alle Entscheidungen, heißt es weiter, werden weiterhin im Interesse der Kunden und Geschäftspartner getroffen und umgesetzt. Ein großer Schritt in die Zukunft sei bereits 2015 mit dem Erweiterungsbau für eine neue Produktionshalle in Wikon gemacht worden. Die Wahrung der unternehmerischen Unabhängigkeit sei schon immer einer der Grundpfeiler für den Erfolg des Familienunternehmens gewesen. Sinnbildlich dafür stünden die Hunkeler Innovationdays in Luzern, die sich als das internationale Branchentreffen für den digitalen Hochleistungsdruck etabliert haben.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...