Weiterempfehlen Drucken

Iggesund Paperboard für Reduzierung der Umweltbelastung ausgezeichnet

Unternehmen erhält PPI-Award der Faserstoff- und Papierbranche in der Kategorie "Bio Strategy of the Year"
 

Das Werk im englischen Workington wird gänzlich ohne fossile Brennstoffe betrieben.

Der schwedische Kartonhersteller Iggesund Paperboard wurde im Oktober dieses Jahres für sein Investitionsprogramm zur Senkung der fossilen CO2 -Emissionen in der Kategorie „Bio Strategy of the Year“ mit dem PPI Award der Faserstoff- und Papierbranche ausgezeichnet.

So wurde das Werk im schwedischen Iggesund, laut einer Pressemeldung des Papierherstellers, durch strategische Investitionen in einen Laugenkessel mit Turbine zu etwa 95 % von fossiler Energie befreit und die beinahe vollständige Selbstversorgung mit Strom ermöglicht. Das Werk im englischen Workington werde laut Iggesund durch einen neuen Biomassekessel gänzlich ohne fossile Brennstoffe betrieben und Energie in das nationale Stromnetz eingespeist. Die jährliche Reduzierung der fossilen CO2 -Emissionen beider Fabriken entspräche somit der Eliminierung von mehr als 85.000 Pkw aus dem Straßenverkehr.

„Bereits seit mehreren Jahrzehnten arbeitet Iggesund systematisch daran, sich aus der Abhängigkeit fossiler Brennstoffe zu befreien. Hierfür wurde die Energieversorgung unserer Kartonfabriken auf Bioenergie umgestellt und gleichzeitig unsere Energieeffizienz erhöht“, berichtet Arvid Sundblad, Vice President Sales and Marketing von Iggesund. 

Ebenfalls im Oktober wurde die Holmen Group, zu der Iggesund Paperboard gehört, in die Liste A des CDP Climate Performance Leadership Index 2014 aufgenommen. Das CDP (Carbon Disclosure Project) ist eine internationale Non-Profit-Organisation mit einem globalen System zur Messung, Meldung, Verarbeitung und Zurverfügungstellung von wichtigen Umweltdaten. Durch die Aufnahme in die Liste A des Klimaindexes zähle die Holmen Group nun zu den 187 weltweit aktiven Unternehmen, deren Maßnahmen zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen und zur Bewältigung der mit dem Klimawandel verbundenen Geschäftsrisiken am weitesten fortgeschritten sind, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Vor gut einem Jahr wurde die Holmen Group in den United Nations Global Compact Index aufgenommen, in dem die 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt gelistet sind. Laut der diesjährigen Bewertungsergebnisse ist die Holmen Group auch weiterhin in dieser Liste vertreten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...