Weiterempfehlen Drucken

Zeitraffer: Der PrintCongress und die PrintNight in einer Minute

Video-Trailer zum Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ist online

Mehr als 470 Gäste haben auf der PrintNight 2010 die besten Druckprodukte und die innovativsten Technologien, sowie ihre Macher gefeiert. Am PrintCongress, der der Preisverleihung vorgelagert war, nahmen über 200 Interessierte teil. Ein Video-Trailer fasst die Impressionen des wichtigsten Events der Druckindustrie in 60 Sekunden zusammen.

Beim Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie haben sich in diesem Jahr 350 Druckereien, Agenturen, Fotografen, Weiterverarbeiter, Bildungseinrichtungen und Zulieferer in den 14 Kategorien beteiligt. Im Rahmen des wichtigsten Branchenevents der Druck- und Medienindustrie werden neben den Dienstleistern auch die Auftraggeber der besten Druckprodukte des Jahres belohnt. So gehören in diesem Jahr auch Adidas, Porsche oder Renault zu den PrintStars. Durch das Programm der Preisverleihung führte die TV-Moderatorin Annett Möller. Eine genaue Auflistung der drei Gewinner jeder Kategorie finden Sie hier.

Erneut zeichnete auch der FDI eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit aus: In diesem Jahr ging die Ehrung als Unternehmerpersönlichkeit des Jahres an Wolfgang Schreiner, Geschäftsführer der Jungfer Druckerei und Verlag GmbH in Herzberg im Harz. Der Unternehmer leitet nicht nur eine der innovativsten Druckereien Deutschlands, sondern zeichnet sich auch durch ein werteorientiertes Management aus.

Vor der PrintNight besuchten mehr als 200 Fach- und Führungskräfte den PrintCongress 2010, der – von Deutscher Drucker und GC Graphic Consult ins Leben gerufen – in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand. Unter dem Motto „Medien im Wandel – Print und Online clever kombiniert“ wurde herausgearbeitet, welche starke Position Print in der modernen Medienlandschaft einnehmen wird und welche Möglichkeiten Vorstufenbetriebe und Druckdienstleister haben, um neue Dienstleistungen ins Portfolio aufzunehmen. Auf großes Interesse stießen die Keynote von Gabriele Fischer, Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazins "brand eins", sowie die Ausführungen des FAZ-Mitherausgebers Dr. Frank Schirrmacher. Der Tageskongress bot spannende Referate und Diskussionen rund um die Effizienz und Produktion von Werbedrucksachen, Zeitschriften, Büchern und digitalen Produkten. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der nächsten Ausgabe von Deutscher Drucker.

Wer sich – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Bild des PrintCongresses, der PrintNight und von der After-Show-Party machen will, der klickt sich einfach durch unsere Bildergalerien.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Papyrus kündigt Preiserhöhungen an

Für Lieferungen ab Januar 2018

Der Papiergroßhändler Papyrus (Ettlingen) kündigt Preiserhöhungen an, die ab dem 2. Januar 2018 wirksam werden sollen. Je nach Produkt und Hersteller betragen diese Erhöhungen laut Papyrus zwischen 5 und 8 Prozent auf die bisherigen Abgabepreise.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...