Weiterempfehlen Drucken

Janoschka Gruppe erwirbt Mehrheit an Heliogroup

Französische Betriebe jetzt voll integriert

Die Janoschka Gruppe (Kippenheim) hat bekanntgegeben, dass sie alle restlichen Anteile der französischen Heliogroup erworben hat. Die Produktionsstätten von Eurogravure (Paris), Sopelpa und ZAG in Angouleme sind jetzt zu 100 Prozent Janoschka-Standorte und voll in das Netzwerk der Gruppe integriert. Das Management in den Betrieben und die lokalen Strukturen sollen unverändert bleiben.
"Frankreich ist ein wichtiger Markt für die Janoschka-Gruppe. Dieser Schritt ermöglicht uns die Konsolidierung und die Verbesserung unserer Effizienz. Flexibilität, schnelle Reaktion und vollständige Zufriedenstellung unserer lokalen Kunden werden unser Handeln bestimmen«, kommentiert Janoschka-Geschäftsführer Rudi Weis-Schiff.
Zur Janoschka-Gruppe gehören auch Betriebe in Avignon (Gravure d'Azur) und Lille (Nord Helio Service). Damit ist die Kippenheimer Firmengruppe der führende Vorstufendienstleister für Tiefdruckereien in Frankreich. Insgesamt hat Janoschka 28 Niederlassungen in 10 Ländern. Rund 1200 Mitarbeiter haben 2005 einen Umsatz von über 110 Mio. Euro erwirtschaftet.

Janoschka-Gruppe http://www.janoschka-group.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Bobst Group: Höhere Umsätze und Ergebnisse

Geschäftssituation im 1. Halbjahr 2017: mehr als doppelt so hohe Ergebnisse im Vergleich zum 1. Halbjahr 2016

Bei der Schweizer Bobst Group beliefen sich die Umsätze in den ersten sechs Monaten 2017 auf 643,2 Mio. gegenüber 600,4 Mio. CHF im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das entspricht einem Zuwachs  von +7,1 %. Das Betriebsergebnis (Ebit) stieg um 21,8 Mio. auf 39,8 Mio. CHF. Das Nettoergebnis verbesserte sich auf 27,7 Mio. gegenüber 9,7 Mio. CHF im Vorjahr. Gegenüber dem Vorjahr nahmen die Auftragseingänge um 20 % und der Auftragsbestand um 5 % zu. Mouvent, das neue Startup-Unternehmen, soll das Kompetenzzentrum und der Lösungsanbieter von Bobst für den Digitaldruck werden und technologische Entwicklungen vorantreiben, um sich in diesem Bereich neue Märkte zu erschließen.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...