Weiterempfehlen Drucken

KBA: Vorstand beschließt Neuausrichtung

Bogen, Rolle, Fertigung und Spezialdruck in eigenständigen Einheiten organisiert – 1.100 bis 1.500 Arbeitsplätze betroffen
 

KBA richtet sich neu auf den veränderten Druckmaschinenmarkt aus.

Der Vorstand der Koenig & Bauer AG (KBA, Würzburg) hat dem Aufsichtsrat des Unternehmens am 16. Dezember 2013 ein Programm zur strategischen Neuausrichtung des Konzerns und eine Reihe von Maßnahmen zur langfristigen Stärkung der Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit von KBA vorgestellt. Nach eingehender Beratung hat der Aufsichtsrat diesem Programm zugestimmt. Insgesamt sind nach derzeitigem Stand von den heute verabschiedeten Maßnahmen im Konzern zwischen 1.100 bis 1.500 Arbeitsplätze betroffen.

Als Zielvorgabe ist – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung im Mai 2014 – die Schaffung von Einheiten mit klarer Ergebnisverantwortung für die Bereiche Bogen-, Rollen-, Spezialmaschinen und Fertigung vorgesehen. Die Einheit für das Spezialmaschinengeschäft umfasst die Wachstumsgebiete Metal-Print (Blechdruck), das Wertpapiermaschinengeschäft sowie die Aktivitäten der kürzlich übernommenen Kammann Maschinenbau GmbH (Siebdruckanlagen für Direktdekoration von Glasbehältern) und Flexotecnica S.p.A. (Flexorotationen für flexible Verpackungen).

Im Geschäftsbereich Bogenoffsetmaschinen werden Maßnahmen zur Struktur- und Prozessoptimierung durchgeführt. Daneben stehen Kapazitäts- und Personalanpassungen sowie die Lösung defizitärer Produktbereiche und Vertriebseinheiten im Vordergrund.

Im Geschäftsbereich Rollenmaschinen werden die Aktivitäten in ein beschäftigungsflexibles Geschäftsmodell überführt. Personalanpassungen sind hier ebenfalls notwendig.

Auf Basis eines überarbeiteten Standortkonzepts für den Gesamtkonzern wurde die Verlagerung von ausgewählten Fertigungsaufgaben mit Personalanpassungen an den fünf europäischen Standorten Würzburg, Radebeul, Frankenthal, Mödling (Österreich) sowie in Dobruška (Tschechien) beschlossen. Die Aufgabe bzw. der Verkauf von Standorten ist dabei nicht ausgeschlossen.

Die allgemeinen Verwaltungskosten in der Konzernzentrale in Würzburg werden nachhaltig reduziert.

Durch diese Maßnahmen entsteht ein nicht liquiditätswirksamer Wertberichtigungsbedarf, der sich im Jahresabschluss 2013 mit einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag auswirken wird. Weitere Belastungen sind aufgrund der Anpassungen der Wertschöpfungs- und übriger Kostenstrukturen zu erwarten. 

„Wir haben heute weitreichende Entscheidungen für KBA getroffen. Sie sind auch mit schmerzlichen Einschnitten für die Mitarbeiter verbunden. Diese Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen. Aber sie sind leider für die nachhaltige Zukunftssicherung unseres Unternehmens zwingend erforderlich“, wird der Vorsitzende des Vorstands der KBA, Claus Bolza-Schünemann, zitiert.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Ricoh übernimmt MIS-Hersteller Avanti Computer Systems Limited

Mit der Akquisition baut der Digitaldruckmaschinenhersteller sein Workflow-Angebot weiter aus

Der Digitaldruckmaschinenhersteller Ricoh übernimmt Avanti Computer Systems Limited, einen kanadischen Anbieter von Management-Information-Systemen für den Produktionsdruckmarkt. Mit der Akquisition will Ricoh seine Workflow-Lösungen weiter ausbauen und gleichzeitig die Management-Effizienz und Produktivität für Kunden verbessern. Für Avanti sei die Übernahme die Voraussetzung dafür, im globalen Markt weiter zu wachsen, so President Patrick Bolan.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...