Weiterempfehlen Drucken

Kraft Druck GmbH meldet Insolvenz an

240 Mitarbeiter an zwei Standorten sind betroffen
 
Die Firma Kraft Druck GmbH hat ihren Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe.

Am Standort Ettlingen werden von 160 Mitarbeitern überwiegend Printmedien wie Bücher oder Periodika produziert.

Die auf Bogenoffset- und Digitaldruck spezialisierte Kraft Druck GmbH mit Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe und einem weiteren Standort in Spaichingen ist insolvent. Das Unternehmen stellte beim Amtsgericht Karlsruhe einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde vom Gericht Rechtsanwalt Holger Blümle von Schultze & Braun bestellt. Die 240 Mitarbeiter sind bis Ende Juni 2016 über das Insolvenzgeld abgesichert.

Das Unternehmen müsse nun „dauerhaft restrukturiert“ werden, so Blümle in einer Pressemitteilung. Zudem wolle man nach neuen Investoren suchen. Werner Kraft, Geschäftsführer von Kraft Druck, erklärt weiter: „Leider konnte die von uns angestrebte Restrukturierung außerhalb des Insolvenzverfahrens aufgrund der sich weiter zuspitzenden Marktsituation nicht abgeschlossen werden. Mit dem Insolvenzverfahren haben wir aber nun zusätzliche Instrumente an der Hand, mit deren Hilfe wir den eingeschlagenen Weg fortsetzen und gemeinsam mit unseren Gläubigern konsequent zu Ende gehen können.“

Die 160 Mitarbeiter am Standort Ettlingen produzieren überwiegend Printmedien wie Bücher oder Periodika. Weitere 90 Mitarbeiter drucken in Spaichingen Kartondisplays und Verpackungen. Nach eigenen Angaben ist Kraft Druck damit eine der größten Bogenoffset-Druckereien in Süddeutschland.

Im Jahr 2006 hatte Kraft Druck die insolvente Efkadruck GmbH (Tossingen) übernommen, wodurch man sich eine Ausweitung der Produktpalette sowie des Kundenkreises erhofft hatte. 2014 vergrößerte sich das Unternehmen dann erneut durch den Kauf von E&B Engelhardt und Bauer (Karlsruhe). Die Produktion von E&B wurde im Zuge der Übernahme in das rund 17 km entfernte Ettlingen zu Kraft Druck verlagert, wo schließlich Investitionen in Druck- und Buchbindemaschinen im mittleren einstelligen Millionenbereich getätigt wurden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Vela Software übernimmt Atex Software

Eigentlicher Besitzer wird die Constellation Software Inc. („CSI“), für die Vela als operierende Einheit agiert

Vela Software, ein Tochterunternehmen und operierende Einheit der Constellation Software Inc. („CSI“, Toronto/Kanada), hat den britischen Hersteller Atex Software übernommen. Atex bietet Content-Management-, Werbeplanungs- und „Audience Commercial“-Software sowie den dazugehörigen Service und Support für Mediendienstleister in über 55 Ländern weltweit an.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...