Weiterempfehlen Drucken

Kinder-Medien-Studie 2017: Kinder lesen Print

10 wissenswerte Erkenntnisse über den Medienkonsum der Kinder
 

Für 72 Prozent der Kinder sind Printprodukte elementarer Bestandteil des Medienkonsums.

Ein Ergebnis wie dieses dürfte die Druckindustrie optimistisch stimmen: 72 Prozent aller deutschen Kinder zwischen vier und 13 Jahren lesen auch 2017 privat mehrmals pro Woche von Papier. Das geht aus der Kinder-Medien-Studie 2017 hervor, die den Medienkonsum und das Mediennnutzungsverhalten von Kindern in Deutschland untersucht hat. Ganz offensichtlich tauscht auch der heutige Nachwuchs das Smartphone gar nicht selten gegen eine Zeitschrift aus.

Klar, muss man sich anschauen, wer die Studie in Auftrag gegeben hat. Sechs Verlage – die Blue Ocean Entertainment AG, die Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, die Panini Verlags GmbH, der Spiegel-Verlag und der Zeit Verlag – wollten wissen, welche Medien die 7,17 Millionen Kinder zwischen vier und 13 Jahren in Deutschland konsumieren. Vor allem, ob die Kinder überhaupt noch Zeitschriften konsumieren oder nur noch am Handy daddeln. Dementsprechend beleuchtet die Studie, wie und wie oft Kinder welche Medien nutzen, wie sie generell ihre Freizeit gestalten, ob es Unterschiede im Online- und Offline-Verhalten gibt und welche Rollen Eltern und Freunde spielen.Dennoch fördert die Studie auf der Basis von 1.647 Doppelinterviews mit jeweils einem Kind im Alter von sechs bis 13 Jahren und einem Erziehungsberechtigten sowie 394 Interviews mit einem Erziehungsberechtigten für die Vier- und Fünfjährigen durchaus valide Ergebnisse zutage. Und diese dürften die Verlagswelt und auch die Druckindustrie durchaus optimistisch stimmen: Die Kinder lesen – Gedrucktes. Und nicht nur das: Sie kaufen Printprodukte, wie Bücher und Zeitschriften, sogar von ihrem Taschengeld – und zwar viel häufiger als Spiele oder Apps. Hier ein paar Fakten:

  • 72 Prozent aller deutschen Kinder zwischen vier und 13 Jahren lesen auch im digitalen Zeitalter mehrmals pro Woche von Papier.
  • 61 Prozent der Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren schauen mehrmals pro Woche in Bücher, 55 Prozent lesen Kinderzeitschriften und Comics. Damit liegt das klassische Lesen gleichauf mit Freizeitbeschäftigungen wie Internet und Apps nutzen (62 Prozent).
  • Neben Fernsehen (93 Prozent) und Radio (41 Prozent) sind es auch hier vor allem Printmedien wie Bücher (68 Prozent), Kinderzeitschriften und Comics (44 Prozent), mit denen sich der ganz junge Nachwuchs mehrheitlich auseinandersetzt.
  • Kinderzeitschriften erreichen 56,6 Prozent der Vier- bis Fünfjährigen und sogar 71,5 Prozent der Altersgruppe sechs- bis 13 Jahre – insgesamt rund 4,92 Millionen Kinder in Deutschland.
  • Reichweiten-Spitzenreiter ist Disneys Lustiges Taschenbuch mit 633.000 Lesern in der Gruppe der sechs- bis 13-Jährigen.
  • Bei Jungs steht ganz oben auf der Liste "Just kick it", bei Mädchen "Wendy".
  • Eltern bewerten Kindermagazine generell als „sinnvolle“ Beschäftigung (im Gegensatz zur Beschäftigung mit digitalen Medien).
  • Kinder geben für Printmedien fast so viel Taschengeld aus wie für Süßigkeiten.  
  • 74 Prozent der Sechs- bis Neunjährigen bestimmen selbstständig, wofür sie ihr Taschengeld ausgeben.
  • 69 Prozent der Kinder dürfen bei Printmedien selbst bestimmen, was sie lesen. Nur 49 Prozent dürfen selbst bestimmen, welche Fernsehsendung sie sehen.

Zur Website der Studie geht es hier. [1674|

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Euro-Druckservice GmbH bestellt 48-Seiten Lithoman

Anlage wird bei Severotisk in Tschechien installiert
Vertragsunterzeichnung

Die Euro-Druckservice GmbH (EDS, Passau), die acht Druckstandorte in Polen, Tschechien, Deutschland, Ungarn und Rumänien unterhält, hat für den Standort Severotisk s.r.o. (Ústí nad Labem, Tschechien) eine 48-Seiten Manroland Lithoman Rollenoffsetmaschine bestellt. Sie soll vornehmlich Zeitschriften und Magazine produzieren und – wie es in einer Pressemitteilung von Manroland Web Systems heißt – „die Produktivität des Druckstandorts steigern“. Zudem hat man sich bei EDS für einen mehrjährigen Servicevertrag entschieden.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...