Weiterempfehlen Drucken

Koenig & Bauer: Sehr gute Zahlen im Jahr 2001

Fränkischer Druckmaschinenhersteller wächst gegen den Branchentrend

Die Koenig & Bauer Gruppe (KBA) ist in den ersten neun Monaten 2001 trotz allgemein schlechter Konjunktur deutlich gewachsen. Mit der Präsentation der sehr guten Zahlen zum dritten Quartal auf der außerordentlichen Hauptversammlung zur Umwandlung der Vorzugs- in Stammaktien, kündigte der Vorstandsvorsitzende Reinhart Siewert das beste Jahr bei Umsatz und Ergebnis in der 184-jährigen Firmengeschichte an. Den für 2001 prognostizierten Umsatz von 1,25 Mrd. Euro will KBA vielleicht sogar noch übertreffen. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 31,5 Prozent auf 948,7 Mio. Euro, wobei die beiden Segmente Bogen- und Rollenmaschinen in etwa zu gleichen Teilen zum Umsatz beitrugen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte zum 30. September 2001 auf 62,6 Mio. Euro gegenüber 33,1 Mio. Euro in 2000 fast verdoppelt werden. Der Periodenüberschuss in den ersten neun Monaten war mit 60 Mio. Euro beinahe doppelt so hoch wie in der Vorjahresperiode. Damit lag der Periodenüberschuss in den ersten drei Quartalen 2001 bereits über dem Jahresüberschuss des gesamten Geschäftsjahres 2000, das 52,6 Mio. Euro entsprochen hatte. Das bereinigte Ergebnis je Aktie war mit 2,32 Euro ebenfalls mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Im vierten Quartal geht das Würzburger Unternehmen von einer weiterhin positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung aus. Für das kommende Geschäftsjahr 2002 strebt der Druckmaschinenbauer angesichts des hohen Auftragsbestandes im Rollenmaschinensegment erneut eine moderate Umsatzzunahme an. Mit der Eränzung des Digital-Bogenoffsetprogrammes um die 46 Karat in der A3-Formatklasse will KBA neue Kunden und Märkte erschließen. Darüberhinaus wurde auf der Hauptversammlung am 22.November mit großer Mehrheit die Umwandlung der Vorzugsaktien in stimmberechtigte Stammaktien im Verhältnis 1:1 beschlossen. Dies soll der Koenig & Bauer AG eine verbesserte Aktienliquidität verleihen. Jedoch werden Großaktionäre weiterhin gut 40 Prozent des Eigenkapitals der 16 Mio. Stammaktien halten.

Koenig & Bauer AG http://www.kba.print.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Onlineprinters GmbH senkt Preise für Großformatdrucke

City-Light-Poster kommen neu ins Angebot

Deutliche Preissenkungen bei großformatigen Werbedrucken gibt die Onlineprinters GmbH (Neustadt a. d. Aisch) bekannt. Möglich seien diese Reduzierungen durch eine weitere Verbesserung der Produktionsabläufe. „Zu unserem Geschäftskonzept gehört es, dass wir unsere Produktion ständig optimieren. Da auch unsere Kunden von diesen Prozessverbesserungen profitieren sollen, passen wir die Preise zu ihren Gunsten regelmäßig an“, erläutert Dr. Michael Fries, Geschäftsführer von „diedruckerei.de“.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...