Weiterempfehlen Drucken

Komori und Landa beschließen globale, strategische Partnerschaft

Landas "Nanographie" in Komoris Digitaldrucksystemen
 

Yoshiharu Komori, CEO der japanischen Komori Corp. (li.) und Benny Landa, Gründer und CEO der israelischen Landa Corporation, haben eine globale, strategische Partnerschaft geschlossen.

Der japanische Druckmaschinenhersteller Komori und die Landa Corporation aus Israel haben eine globale, strategische Partnerschaft geschlossen. Wie die beiden Unternehmen heute bekannt gaben, soll in der nächsten Digitaldruckmaschinen-Generation von Komori Landas nanografische Drucktechnologie inklusive der Nano-Inks zum Einsatz kommen.

Komori vertreibt Drucksysteme für die verschiedensten Anwendungen und Märkte. "Wir bemerken eine steigende Nachfrage nach dem variablen Datendruck und Personalisierungen", erklärt Yoshiharu Komori, Präsident, Vorstand und CEO der Komori Corporation. Diesem Bedarf trage das Unternehmen zwar schon mit seinem angekündigten "Digital-On-Demand-Lösungen" Rechnung, doch wolle man der Entwicklung hin zu immer kleineren Auflagen und schnelleren Auftragswechseln durch die Implementation von Landas Nanografie in die nächste Generation der Komori-Digitaldrucksysteme noch besser entsprechen.

Die Landa Corporation unterhält schon länger eine Partnerschaft zu Komori, schließlich versorge der Druckmaschinenhersteller das israelische Unternehmen mit der Papier-Handling-Plattform für die nanografischen Bogendruckmaschinen. "Komori war das erste Unternehmen, dem wir unsere Technologie vorgestellt und mit dem wir unsere Vision geteilt haben", erklärt Benny Landa, Gründer und CEO von Landa Corp.

Landas "Nanografie" stellt eine neue Form des Digitaldruckes auf Basis von wasserbasierenden Tinten dar. Sie soll die Flexibilität des Digitaldrucks mit der Qualität und Geschwindigkeit des Offsetdrucks kombinieren – bei so Landa "unerreichten" Kosten pro Seite. Den Mittelpunkt der neuen Technologie bilden die Landa Nano-Inks, deren Pigmentpartikel so winzig klein sind, dass sie sich in Zehntel Nanometern bemessen. Nanopigmente zeichnen sich nach Aussage des israelischen Herstellers durch ihre starke Lichtabsorption aus und ermöglichen eine hohe Druckbildqualität. Der Nanografische Druck soll besonders scharfe und einheitliche Punkte sowie hohe Glanzwerte erzeugen. Die Nano-Inks werden über "Ink Ejectors" (Tinten-Ausstoßvorrichtungen) auf den Bedruckstoff augebracht – und das auch bei sehr hohen Druckgeschwindigkeiten, so Landa. Die Druckerzeugnise verfügen zudem über eine hohe Abrieb- und Kratzfestigkeit. Zudem sollen sich mit der Nanografie sämtliche Substrate – von gestrichenen und ungestrichenen Papieren bis hin zu Karton, Zeitungspapier und Kunststofffilmen – ohne besondere Vorbehandlund oder nachträgliches Trocknen, bedrucken lassen. Die Schichtdicke der Tinten beträgt laut Hersteller nur die Hälfte der von Offsetdrucken, wodurch sich besonders niedrige Kosten pro Seiten ergeben sollen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...