Weiterempfehlen Drucken

Konica Minolta kooperiert mit Security Provider "Praemandatum"

Das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit soll in den Fokus gestellt werden
 

Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH hat eine Kooperation mit dem Security Provider "Praemandatum" vereinbart.

Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH und der IT-Security-Spezialist "Praemandatum" aus Hannover haben eine Kooperation vereinbart. Damit trage der Hersteller dem immer wichtigeren Thema Datenschutz Rechnung und rücke es weiter in den Fokus. Konica Minolta ist überzeugt, dass effektive Beratung in dokumentenintensiven Prozessen eine ganzheitliche Betrachtung des Themas Security und Datenschutz sowie einen offenen Umgang damit erfordere.

"Intelligent angelegte IT-Strukturen und Trends wie Mobile Solutions, Cloud oder BYOD machen Arbeitsprozesse effizient und produktiv. Die Kehrseite der Medaille aber ist: Je komplexer die IT, desto mehr steigt die Gefahr von Sicherheitslücken und Datenlecks. Das kann inzwischen ein extrem hohes geschäftliches Risiko darstellen. Darum ist Security mittlerweile eine der Schlüsselfragen in unseren Projekten. Die Kooperation mit Praemandatum ist eine Antwort darauf“, sagt Philipp Schröder, Leiter Produktmanagement Applications & Services bei Konica Minolta Deutschland.

Ziel der Kooperation sei es in erster Linie, den Datenschutz weiter in den Vordergrund zu stellen. Um das zu erreichen, will Konica Minolta gemeinsam mit Praemandatum zum einen die eigenen Angebote und Prozesse sukzessive optimieren und auf der anderen Seite seinen Kunden die Möglichkeit bieten, die Dienstleistungen von Praemandatum in Anspruch zu nehmen. „100 Prozent Sicherheit kann niemand bieten. Wichtig ist deshalb aus unserer Sicht, die Risiken zu kennen und zu minimieren, wenn eine Lösung oder Prozess etabliert wird“, so Philipp Schröder weiter.

Wie Peter Leppelt, Geschäftsführer von Praemandatum, erklärt sollen durch die Kooperation Risiken und Lücken offen aufgezeigt und beim Thema Sicherheit nicht nur technische Fragen betrachtet werden. Denn Aspekte wie Rechtssicherheit im Umgang mit Daten, das Verhalten der Mitarbeiter, eine vertrauliche Kundenkommunikation sowie neue Produkte und Dienste müssten in der Beratung berücksichtigt werden.

Der Security Provider Praemandatum ist 2008 als Ausgründung der Universität Hannover entstanden. Das Team aus Ingenieuren, Informatikern und Juristen bietet eine umfassende Datenschutzberatung und -implementierung. Neben gemeinsamer Projektarbeit sind in einem ersten Schritt gemeinsame Veranstaltungen und Messeauftritte geplant.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

BVDM: 2016 stabiler Branchenumsatz in der deutschen Druck- und Medienwirtschaft

Deutscher Druck- und Medientag 2017 in Berlin mit viel Polit-Prominenz – Print nach wie vor der Werbeträger Nummer 1 – Investitionsquote gestiegen

Die deutsche Druck- und Medienwirtschaft hat im Jahr 2016 eine vergleichsweise positive Entwicklung genommen. Dies basiert vor allem auf einem stabilen Branchenumsatz, einer steigenden Investitionsbereitschaft und einem anhaltend hohen Anteil der Nettowerbeeinnahmen, wie Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM), in der Jahrespressekonferenz des Spitzenverbandes der Branche kürzlich in Berlin feststellte. Die Konferenz fand im Umfeld des Deutschen Druck- und Medientages 2017 statt, der 240 Teilnehmer in einem Berliner Hotel versammelt hatte und ganz im Zeichen der Politik stand.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...