Weiterempfehlen Drucken

Konjunktur: Geschäftslage auf Jahreshoch, Erwartungen auf Jahrestief

Konjunkturtelegramm für November zeigt Stimmungsumschwung in der Branche
 

Wie das aktuelle Konjunkturtelegramm für November 2014 zeigt, liegt die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage auf dem Jahreshoch, die Erwartungen und das Geschäftsklima sinken hingegen auf ihr Jahrestief.

Im Vergleich zum Vormonat hat sich die Stimmung bei den Druckereien im November 2014 verbessert. Die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage liegt mit einem Saldowert von 21 % wieder auf dem Jahreshoch im September. Dabei stieg der Anteil der positiven Beurteilungen der Konjunkturentwicklung von 28 % im Vormonat auf derzeit 35 %, der Anteil der negativen Beurteilungen stieg von 11 % auf 14 %. Die restlichen 51 % der Druckereien empfanden Ihre Geschäftslage als befriedigend. Dementsprechend haben 86 % aller vom ifo-Institut befragten Druckereien ein eher positives Bild über ihre aktuelle Situation. Das zeigt das aktuelle Konjunkturtelegramm des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM).

Begründen dürfte sich der Stimmungsumschwung durch die außerordentliche Verbesserung der inländischen Auftragsbestände, deren Saldowert um 17 Prozentpunkte zunahm und damit auf das höchste Niveau dieses Jahres kletterte. Aber auch aus dem Ausland kamen positive Impulse.

Die Entwicklung der Gesamtindustrie verbesserte sich gegenüber dem Vormonat ebenfalls. Nach einem signifikanten Rückgang im Oktober um 7 Prozentpunkte auf 9 %, erholte sich der Saldo der aktuellen Geschäftslagebeurteilungen jedoch nur mäßig: Er stieg um 3 Prozentpunkte und damit auf sein zweitniedrigstes Niveau in diesem Jahr. Auch hier spielte die Zunahme der inländischen und ausländischen Auftragsbestände bei der Bewertung eine wichtige Rolle. Entscheidend für den Umschwung scheint allerdings die allgemeine Nachfragesituation gewesen zu sein. Diese entwickelte sich im Vormonat besser als damals eingeschätzt.

Der Verlauf der Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate setzt seinen negativen Trend fort und erreicht neue Tiefen: Lediglich 1 % der Umfrageteilnehmer waren bezüglich ihrer künftigen Geschäftslage optimistisch (Vormonat: 9 %). Die Mehrheit blickte dagegen verhaltener in die Zukunft. 53 % schätzten ihre Situation als eher gleichbleibend ein, 46 % gingen von einer eher ungünstigen Entwicklung aus. Der Saldo von optimistischen und pessimistischen Erwartungen in Höhe von 45 % sank damit auf ein Niveau, welches das Druckgewerbe seit dem Frühjahr 2009 nicht mehr erfahren hatte.

Die charakteristisch niedrigen Erwartungen der Druckereien in dieser Jahreszeit wurden anscheinend zusätzlich von der trüben Stimmung im allgemeinen Industrieumfeld beeinflusst. Das erwartete schwache Exportgeschäft mit Druckerzeugnissen in den kommenden drei Monaten spielte jedoch ebenso eine Rolle bei der ungewöhnlich negativen Beurteilung wie die von August bis Oktober fallende Nachfrage und die voraussichtlich abnehmende Produktionstätigkeit von Dezember 2014 bis Februar 2015. Getrieben durch aktuell positive Impulse aus der Gesamtwirtschaft und dem kommenden Frühjahrsgeschäft 2015 dürften sich die Erwartungen jedoch in den nächsten Monaten wieder verbessern.

Das Geschäftsklima – ein geometrisches Mittel der Geschäftslage und Geschäftserwartungen – reagiert entsprechend den überwiegend negativen Zukunftserwartungen der Druckereien und verschlechtert sich um 9 Prozentpunkte auf  15 % (Vormonat: 9 %). Damit erreicht es beinahe das Niveau vom Mai 2013.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Ikea-Katalog wird zum Magazin

Angereichert mit 13 Reportagen und Augmented Reality

Einfach nur Möbel angucken war gestern. Wer ab heute den Ikea-Katalog im Briefkasten hat, bekommt neben dem wohnlich arangierten Produktsortiment auch noch eine Lektüre mitgeliefert. Mit dem aktuellen Katalog 2017 hat sich der schwedische Einrichtungsspezialist zusätzlich zum Content-Lieferanten entwickelt. 13 Reportagen rund ums Wohnen peppen das 332 Seiten starke Produkt zu einer Art "Magalog" auf.

» mehr

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Wie viele Messen werden Sie in diesem Jahr, im Nachgang der Drupa, noch besuchen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

  • MISNAVIGATOR meint:

    Neben ca. 30 anderen Anbietern hatten wir uns das System auf der letzten DRUPA, etwas a... » mehr

  • Alumni meint:

    Na das wird sich im Lebenslauf bestimmt gut machen, wenn dort "Support-Track" aufgeführ... » mehr

  • Karsten meint:

    Ich glaube das mit dem "Druck" ist als Wortspiel gemeint, "Auch die Drucksachen des Unt... » mehr

Services

Bitte warten...