Weiterempfehlen Drucken

Colorgate und IPAC kooperieren im Bereich der Inline-Farbmessung

Laufende Rückkoppelung von Farbinformationen zur Druckdatengenerierung in industriellen Digitaldruckanlagen
 

Setzen sich künftig gemeinsam für mehr Farbkonsistenz durch Inline-Farbmessung in modernen, industriell genutzten Single-Pass-Digitaldruckanlagen ein: Colorgate und die IPAC GmbH.

Inkjet-basierte Digitaldrucksysteme mit neuester Druckkopftechnologie werden immer leistungsfähiger. Mit Druckauflösungen von über 1.000 dpi und Druckgeschwindigkeiten von über 100 Meter pro Minute werden diese Systeme nun auch in volumenorientierten Anwendungsbereichen wie der Oberflächendekoration und dem Verpackungsdruck eingesetzt. Vor diesem Hintergrund haben die Colorgate GmbH (Hannover) und die IPAC GmbH (Villach/Österreich) jetzt eine Kooperation zur Entwicklung von Inline-Farbmesslösungen mit Rückkopplung zur Druckdatengenerierung („Closed-Loop Color Correction“) beschlossen.

Diese Inline-Farbmesslösungen sollen stetig farbrichtige und farbkonsistente Druckergebnisse auf modernen Single-Pass-Digitaldruckanlagen sicherstellen. Angesprochen werden Hersteller und Nutzer von industriellen Digitaldruckanlagen als potentielle Projektpartner, die Anlagen für farbkritische Produktionen realisieren oder betreiben und einen hohen Wert auf Farbkonsistenz legen.

Hintergrundinformation:
Colorgate, spezialisiert auf Digitaldrucksoftware und Color Management, stellt die farbkorrekte Druckdatenaufbereitung in industriellen Digitaldruckanwendungen sicher – etwa bei der Herstellung von keramischen Wand- und Bodenfliesen, der Oberflächendekoration von Holzwerkstoffen und Bodenbelägen sowie auch bei der Herstellung von digital gedruckten Kartonagen, Containern und sonstigen Verpackungen.

IPAC misst mit seinem Offline-Farbmesssystem ACMS (Advanced Color Measurement System) dekorative Oberflächen ortsaufgelöst und vergleicht ein Referenzmuster mit einer aktuellen Produktion. Die Qualitätsbeurteilung erfolgt mittels eines patentierten Ähnlichkeitsindex. Die Messinformation wird sowohl für die Farbangleichung im Druck, als auch zur Bewertung des finalen Farbeindruckes im Qualitätsmanagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Holzwerkstoffindustrie eingesetzt. Das Ziel, die visuelle Beurteilung zu ersetzen, ist erreicht.

Mit der Entwicklung des Inline-Farbmesssystems iCMS verfolgt IPAC das Ziel, die Erfahrungen aus der Offline-Messung mit ACMS in die Inline-Welt zu übertragen. Die Zielsetzungen für iCMS sind eine Driftmessung und damit die Kontrolle der Schwankungen des Druckprozesses, die Zertifizierung der Druckqualität sowie die Bereitstellung von Farbmessinformationen für die „Closed-Loop Color Correction“, eingesetzt in Single-Pass-Digitaldruckanlagen.

Einen Offline-Workflow präsentieren die beiden Unternehmen auf der Fachmesse InPrint 2017 in München. Dabei sollen Farbdrucke vom IPAC ACMS-System gemessen und die Messdaten von der Colorgate-Software zur Farbcharakterisierung, Farbkorrektur und Rekalibrierung weiterverarbeitet werden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Neuer Investor steigt bei Cordier ein

Value Enhancement Partners soll das "Ausnützen von Wachstumschancen ermöglichen"
Bücherpapier

Der Finanzinvestor Value Enhancement Partners (VEP) mit Sitz in Amsterdam hat sich Ende 2017 mehrheitlich an der in Bad Dürkheim ansässigen Cordier Papier Holding GmbH sowie der Cordier Spezialpapier GmbH beteiligt.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...