Weiterempfehlen Drucken

Kurierverlagsgruppe gründet neue Gesellschaft für Printlogistik

Ziel: Konzentration auf Logistik-Potenziale

Die Kurierverlagsgruppe bündelt ihr Know-How der Logistik von Zeitungen und weiteren Printprodukten in einer neuen Gesellschaft. Wie das Unternehmen bekannt gab, spezialisiert sich die Nordost-Medienlogistik GmbH & Co. KG (Neubrandenburg) zukünftig ausschließlich auf Versandlogistik und Akquise externer Auftraggeber.

Um künftig neue Geschäftsfelder bei der Verteilung von Prospekten und anderen Printprodukten erschließen zu können, richtet die Kurierverlagsgruppe das Handling bei Kommissionierung und Versandvorbereitung von Printprodukten neu aus, heißt es in der Unternehmensmitteilung weiter.

Tilo Schelsky, Geschäftsführer der Kurierverlags GmbH & Co. KG: "Der stetig profitabler werdende Logistik-Markt ist eine überaus attraktive Erlösquelle. Ziel der neuen Gesellschaft ist die noch effektivere Marktbearbeitung."

Im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs übernehme das neue Logistikunternehmen die Verantwortung für die Mitarbeiter der Bereiche Weiterverarbeitung und Versand der Nordost-Druck GmbH & Co. KG.

Der Nordkurier ist die Zeitung mit der nach eigenen Angaben stärksten Reichweite im äußersten Nordosten Deutschlands. Seine verbreitete Auflage von ca. 90.000 Exemplaren erreiche rund 200.000 Leser pro Tag. Seit Ende 1999 besitzt die Verlagsgruppe Nordkurier die Lizenz zur Verteilung von Briefpostsendungen und beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter. Seit 1991 sind zu je einem Drittel die Verlage der Kieler Nachrichten, der Augsburger Allgemeinen und der Schwäbischen Zeitung die Gesellschafter des Kurierverlags.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

The Navigator Company erhöht Papierpreise

Preissteigerungen treten ab 1. Juli 2017 in Kraft

Das portugiesische Unternehmen The Navigator Company, Hersteller von Zellstoff, Druckpapier und Tissue, erhöht ab 1. Juli 2017 (Versanddatum) in ganz Europa die Preise für seine ungestrichenen holzfreien Papiere. Die Preiserhöhungen werden laut Unternehmensangaben zwischen drei und fünf Prozent betragen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...