Weiterempfehlen Drucken

Labelexpo Europe 2013: Mehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Fläche

In Europa wird wieder mehr in die Etiketten- und Schmalbahnverarbeitung investiert, wie die Labelexpo Europe in Brüssel zeigte
 

An vielen Ständen das gleiche Bild: Interessierte Besucher informierten sich über Neu- und Weiterentwicklungen für die Etiketten- und Schmalbahnproduktion.

Die Labelexpo Europe 2013 ist die laut Veranstalter größte seit ihrer Erstveranstaltung vor 33 Jahren. Die vom 24. bis 27. September in Brüssel veranstaltete Ausstellung für die Etiketten- und Schmalbahnproduktion belegte erstmals sieben Hallen und zog 31.795 Besucher (11% mehr als 2011) aus 158 Ländern (2011: 123).

Auch die Zahl der Aussteller stieg von 550 auf knapp unter 600, so der Veranstalter Tarsus Exhibitions and Publishing Ltd. Vor dem Hintergrund, dass die Etiketten- und Schmalbahn-Verarbeitung zu den am schnellsten wachsenden Märkten der Druckindustrie gehören, nahm es nicht wunder, dass sich auch die belegte Ausstellungsfläche auf 31.000 qm vergrößert hatte, den größten Wert seit Beginn. 

Es wurden etwa 150 neue Produkte vorgestellt, darunter auch neue Druck- und Verarbeitungsmaschinen, Zubehör und Verbrauchsmaterialien. Hier werden unter anderem genannt: die Sure Precision Core Technology samt neuer Inkjetdruckanlage Surepress L-6304 UV von Seiko Epson, das Pro-Led-System für Flexodruckmaschinen von Mark Andy, die Core Linerless Solutions von Ritrama und die Truepress Jet L350UV von Screen. 

Zahlreiche Aussteller hatten ihre Präsenz verstärkt, darunter Firmen wie Avery Dennison, Durst, EFI, Gallus, HP Indigo, Mark Andy, MPS, Nilpeter, UPM Raflatac und Xeikon. Am Schluss der Veranstaltung waren bereits 86% der Ausstellungsfläche für die Labelexpo Europe 2015 wiedergebucht.

Für Lisa Milburn, Managing Director der Labelexpo Global Series, ist die „Krise in der Eurozone überwunden. Vertrauen und Optimismus kehren zurück und erfassen weite Teile der Industrie. Verarbeiter fangen auch wieder an, in ihr Geschäft zu investieren.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Zünd Systemtechnik AG übernimmt langjährigen britischen Vertriebs- und Servicepartner

Geschäft im Vereinigten Königreich und Irland soll ausgebaut werden

Die Zund Plotting Systems (UK) Ltd. mit Sitz im englischen St. Albans ist seit gestern offiziell eine Tochtergesellschaft der Zünd Systemtechnik AG. Das britische Unternehmen war seit 1993 offizieller Vertriebs- und Servicepartner des Schweizerischen Herstellers von digitalen Schneidsystemen und hat vor Ort die britischen und irischen Zünd-Kunden betreut. Durch die Übernahme soll der Verkauf der Technologien sowie deren Service und Support künftig noch enger mit dem Mutterunternehmen abgestimmt werden können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...