Weiterempfehlen Drucken

Labelexpo Europe 2015: Rekordergebnisse zum 35. Geburtstag

Mehr als 35.000 Besucher (+12,4% im Vergleich zu 2013), davon knapp 20% nicht aus Europa
 

Bei der Labelexpo Europe 2015 interessierten sich über 35.000 Besucher für das Angebot von knapp über 650 Ausstellern. 

Die Labelexpo Europe 2015 meldet Rekord-Ergebnisse, was die Zahl der Besucher, Aussteller und die Ausstellungsfläche angeht. Die vom 29. September bis 2. Oktober in der Brüsseler Expo veranstaltete Fachmesse für Etiketten- und Verpackungs-Produzenten war zu ihrem 35. Geburtstag also die bislang größte Labelexpo.

Mit 35.739 lag die Besucherzahl um 12,4% über der vorangegangenen Veranstaltung im Jahr 2013 (insgesamt 31.795 Besucher). Die Besucher kamen aus 146 Ländern, die meisten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien und Großbritannien. Registriert wurde auch ein Anstieg der Besucher von außerhalb Europas. 19,6% reisten aus anderen Ländern einschließlich Asien, Nord- und Südamerika und Afrika an. Die Gesamt-Ausstellungsfläche lag bei 34.566 m2 , was einer Vergrößerung um 11,65% im Vergleich zu 2013 entspricht. Die Ausstellerzahl stieg von 600 auf knapp über 650.

Die alle zwei Jahre stattfindende Labelexpo Europe ist die weltweit größte Informations-Plattform für die Etiketten- und Verpackungsdruckindustrie. Auch diesmal gab es eine Reihe an Neu- und Weiterentwicklungen zu sehen. So zum Beispiel die Optima 820 von Soma Engineering für Etiketten und Verpackungen und die Gallus DCS 340, ein modulares Digital-Druck- und -Veredelungssystem. Weitere Produktlaunches betrafen u.a. neue Digitaldruckmaschinen von Herstellern wie EFI, Epson und Screen. HP Indigo präsentiert auch seine Digitaldruckmaschinen HP Indigo 20000 und WS6800, während Mark Andy sowohl seine Digital-Serie als auch seine Performance-Serie P4 zeigte und MPS und Nilpeter debütierten mit hybriden konventionellen und digitalen Druckmaschinen.

Die Labelexpo Europe 2015 wartete mit mehreren neuen Funktionsbereichen auf. Im „Packprint-Workshop“ liefen Live-Demonstrationen von Xeikon mit seiner 3500 für digitale Faltschachteln und Nilpeter zeigte seine FA-Flexodruckmaschine für flexible Verpackungen. Das „Smart Packaging Lab“ spiegelte aktuelle Entwicklungen im Hinblick auf intelligente und funktionale Etikettenanwendungen wider. Hier sind zum Beispiel die Entwicklungen von Avery Dennison, Blippar, Eye-See und Seido Systems zu nennen. 

Im „Linerless Trail“ ging es ums Thema „trägerbandlose Etiketten“ mit Industriepartnern wie Maan Engineering, Appvion, Henkel, MPS, Ravenwood Packaging, Sato Bostik etc.

Lisa Milburn, Geschäftsführer der Labelexpo Global Series, sieht die wichtigsten Trends der diesjährigen Messe zum einen darin, dass immer mehr Hersteller Produktions-Lösungen für kleine bis mittlere Auflagenbereiche anbieten, zum anderen auch, dass immer mehr hybride Digitaldruckmaschinen (mit konventionellen Aggregaten) auf den Markt kommen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Partnerschaft zwischen Dalim Software und Silicon Publishing

Zugriff auf Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud

Dalim Software und Silicon Publishing (SPI) sind eine Partnerschaft eingegangen. Dalim Software entwickelt skalierbaren Softwarelösungen für die Erstellung, Produktion und Verwaltung von crossmedialer Inhalte, während Silicon Publishing (SPI) Automatisierungslösungen für Web-to-Print-Anwendungen mit Adobe-Technologien bietet. Für Anwender besteht somit die Möglichkeit, auf die Inhalte der Dalim-ES-Lösung direkt aus der Adobe Creative Cloud zuzugreifen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...