Weiterempfehlen Drucken

Laudert und Chili Publish beschließen Technologie-Partnerschaft

Chili Publisher ergänzt künftig das Web-to-Print-Angebot von Laudert
 

Laudert und der belgische Softwarehersteller Chili Publish haben eine Technologie Partnerschaft geschlossen. Der Chili Publisher mit seinem Online-Editor ergänzt damit das Angebot von Laudert im Bereich Web-to-Print.

Der Multichannel-Medien-Dienstleister Laudert (Vreden) hat eine Technologie-Partnerschaft mit dem belgischen Softwarehersteller Chili Publish geschlossen. Damit will das Unternehmen sein Web-to-Print-Angebot noch breiter aufstellen, um auch in diesem Segment bedarfsgerecht wahlweise kompakte Lösungen oder ausgefeilte Systeme mit umfangreichen Funktionalitäten implementieren zu können.

Zusammen mit dem Schnittstellen- und E-Shop-Know-how soll die Technologie-Partnerschaft mit Chili dem Vredener Unternehmen neue Perspektiven ermöglichen. So biete die Lösung "Chili Publisher" mit seinem intuitiven Online-Editor umfangreiche Möglichkeiten, Print- und POS-Medien zu individualisieren und das Ergebnis in Echtzeit (im 3D-Kontext) zu visualisieren. Der Editor lasse sich sehr flexibel in vorhandene Shop-Konzepte integrieren oder in Verbindung mit einem Standard-Shop nutzen. Die Anwendung unterstützt zudem Flash sowie HTML5 und hält Funktionen wie Copyfitting, Alternativ-Layouts, nutzerdefinierte Farbschemen und 3D-Visualisierung bereit.

„Deutschland ist für uns ein interessanter Wachstumsmarkt", erklärt Piet Saegeman, Business Development Manager für die DACH-Region bei Chili Publish. Mit Laudert habe man einen Partner gefunden, der sowohl über Know-how im Bereich Medien-IT und Medienproduktion sowie Digitaldruck verfügt. "Planung und Umsetzung unseres ersten gemeinsamen Projektes verliefen reibungslos. Wir freuen uns daher auf viele weitere gemeinsame Projekte“, so Saegeman.

„Wir konnten bereits im Rahmen der Co-Reach-Messe feststellen, dass die Nachfrage nach Web-to-Print stark angestiegen ist", resümiert Jörg Rewer, geschäftsführender Gesellschafter bei Laudert. "Viele Unternehmen haben die Vorteile eines solchen Systems erkannt und suchen gezielt nach einem Partner für die Realisierung. Mit unserem Angebot können wir lösungsorientiert beraten und den individuellen Bedarf gezielt abdecken." Chili Publish ergänze als neuer Technologie-Partner das Laudert-Portfolio ideal.

Synergien auf der dmexco nutzen

Im Rahmen der Messe "dmexco" (Köln, 9. bis 10. September) wird ein  Web-to-Print Experte von Laudert das Chili Publish Team am Stand D057 in Halle 6 ergänzen und so für weitere Synergien für beide Unternehmen sorgen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Mangel an Facharbeitern eine Herausforderung für die Druckindustrie

VDMB-Umfrage: 90 Prozent der Firmen haben Bedarf an Fachkräften
Fachkräftemangel

Die Auswirkungen des Mangels an Fachkräften auf die Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft sind gravierend. Das ist das Resultat einer Branchenumfrage des Verbandes Druck und Medien Bayern (VDMB) über die aktuelle Fachkräftesituation. Die Zahl der Druckbetriebe, die vom Fachkräftemangel beeinträchtigt sind, sei erneut deutlich angestiegen und mache sich häufig auch wirtschaftlich bemerkbar, schreibt der VDMB in einer Pressemitteilung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...