Weiterempfehlen Drucken

Leonhard Kurz beteiligt sich an Softwareunternehmen Adorsys

Beschichtungsspezialist erweitert sein Leistungsspektrum
 

Das von Adorsys und Kurz entwickelte Identifikations-System Trustcode enthält dekorative Bilder, die mit Informationen hinterlegt sind.

Leonhard Kurz, internationaler Hersteller dekorativer und funktionaler Beschichtungen, hat sein Kompetenzspektrum erweitert: Seit Anfang November ist das Unternehmen an dem Softwareentwickler Adorsys beteiligt. Die in Nürnberg ansässige Firma ist fokussiert auf die Konzeption und Umsetzung von sicherheitsrelevanten Software-Anwendungen.

Adorsys hat langjährige Erfahrung in Portal-Entwicklungen für Finanzdienstleister und besitzt nach Aussage von Leonhard Kurz Spezial-Know-how für hochsichere IT-Lösungen. Darüber hinaus verfüge das Unternehmen über fundierte Expertise in der Verbindung der realen mit der virtuellen Welt bei webbasierten und mobilen Anwendungen.

 
„Damit ergänzt Adorsys das umfangreiche Leistungsangebot unserer Unternehmensgruppe in idealer Weise“, erläutert Inhaber Walter Kurz. „Wir sind kein reiner Lieferant von Heißprägefolien, sondern entwickeln Komplett-Lösungen, die auf die individuellen Anforderungen unserer Kunden  abgestimmt sind. Adorsys leistet hierzu einen wertvollen Beitrag. Das Unternehmen unterstützt uns unter anderem dabei, Markendekoration, Markenschutz und Markenkommunikation optimal zu verknüpfen.“

 
Auch Adorsys profitiere von der neuen Partnerschaft, wie Geschäftsführer Benno Schmitzer berichtet: „Mit Leonhard Kurz als strategischem Partner können wir zum einen das Know-how im Bereich Sicherheit weiterentwickeln und gerade in Verbindung mit physischen Produkten zu einzigartigen Lösungen kombinieren, zum anderen die Stabilität von Adorsys weiter stärken sowie das Wachstum zielgerichtet gestalten.“

 
Adorsys hat bei Kurz für das Geschäftsfeld „Brand Enhancement“ das weltweit verfügbare Identifikationssystem Trustcode entwickelt. Trustcode soll es ermöglichen, visuelle Markenaufwertung mit mobilem Informationszugriff zu kombinieren. Das sichtbare Element von Trustcode ist ein mittels Heißprägetechnologie produziertes Bild, das auf Markenverpackungen als Echtheitskennzeichen und dekorativer Blickfang dient. Wird dieses Bild per Handy gescannt, hat man Zugriff auf diverse Informationen. Endverbraucher, Händler oder Zollbeamte können über das Trustcode-System die Originalität des Produktes überprüfen. Der Käufer kann außerdem weitere Daten wie Loyalty-Programme, Produktinformationen oder interaktive Spiele abrufen. Dem Markenartikler bietet Trustcode Kommunikation mit dem Kunden sowie Zugriff auf Mikromarketing-Daten, die ihm ermöglichen, seine Zielgruppen genau anzusprechen und ihnen maßgeschneiderte Angebote zu machen. Weiterhin könne er den Weg des Produktes durch die gesamte Lieferkette zurückverfolgen. Sämtliche Code-Abfragen werden von dem Identifikationssystem protokolliert, analysiert und ausgewertet. Der Markenartikler hat jederzeit Zugriff auf diese Berichte und gewinnt einen stärkeren Einblick in die Produktbewegung. So könne er z. B. Parallelhandel leichter erkennen. Leonhard Kurz und Adorsys stellen die hochsichere Server-Infrastruktur zur Verfügung, die den permanenten Zugriff auf die Daten gewährleistet.
 

Zur Kurz-Gruppe gehören der Po­lymer-Elektronik-Spezialist Poly IC, der Prägewerkzeughersteller Hin­derer + Mühlich, der Prägemaschinenhersteller Baier sowie die OVD Kinegram AG, Hersteller von optischen Sicherheitsmerkmalen zum Schutz gegen Fälschungen und Verfälschungen von staatlichen Ausweispapieren und Banknoten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Siegwerk baut Produktionskapazität für Inkjet-Druckfarben aus

Hersteller für Verpackungs-Druckfarben erweitert Technikzentrum in Frankreich um neue Fertigungsanlage für Inkjet-Druckfarben

Siegwerk, internationaler Hersteller von Druckfarben und individuellen Lösungen für Verpackungen, Labels und Kataloge, baut sein Angebot für den Digitaldruck weiter aus. Das unterstreicht auch die Investition in eine neue Fertigungsanlage für Inkjet-Druckfarben. Dazu hat Siegwerk sein Technikzentrum in Annemasse (Frankreich) um eine neue Produktionsanlage für Inkjet-Druckfarben erweitert.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...