Weiterempfehlen Drucken

Marks-3zet übernimmt Zeitungsvorstufen-Know-how von Illies Graphik

Ausgründung des neuen Geschäftsbereichs Marks-Graphics
 

Marks-3zet übernimmt die Vorstufenkompetenz im Zeitungsdruck der Illies Graphik und gründet hierfür den Geschäftsbereich Marks-Graphics aus.

Nach dem erklärten vollständigen Ausstieg der Geschäftsleitung der C. Illies & Co. KG (Hamburg) aus dem Geschäftsbereich der Illies Graphik zum 31. Dezember 2012, übernimmt die Marks-3zet GmbH & Co. KG (Mülheim) nun das Geschäftsfeld „Vorstufe Zeitungsdruck“ mit den beiden Mitarbeitern Hans-Heinrich Benecke und Jochen Gläser von Illies Graphik. Hierzu hat Marks-3zet den neuen Geschäfts-
bereich Marks-Graphics gegründet, mit dem man für die nahtlose Fortführung des Vertriebs und der Projektdurchführungen von Vorstufenlösungen für den Zeitungsdruck sorgen will.

Illies Graphik hat als Dienstleister komplette Vorstufenlinien für weltweite Großprojekte in Zeitungshäusern konzipiert und umgesetzt – so zum Beispiel bei Freiburger Druck, Le Figaro in Paris, M. DuMont Schauberg in Köln, Rheinpfalz in Ludwigshafen und Gulf News in Dubai. Dieser Geschäftsbereich wird zukünftig unter dem Namen Marks-Graphics weitergeführt.
Das spezielle Know-how der ehemaligen Illies-Sparte liegt vor allem im wasserlosen Rollenoffsetdruck, wo Illies Graphik seit 33 Jahren als Generalvertreter der Firma KBA tätig war. Für Marks-3zet, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Unterlagebogen und weltweit größtes Systemhaus und Händler für die wasserlose Druckvorstufe und die zugehörigen Druckplatten, sei dies insofern eine ideale Ergänzung zu den bisherigen Tätigkeiten und eröffne zudem neue Geschäftsfelder.

Der neue Geschäftsbereich Marks-Graphics soll – neben dem Engineering und der Erstellung schlüsselfertiger Druckvorstufen für alle Bereiche des Offsetdrucks – weitere Dienstleistungen anbieten. Darunter unter anderem Qualitätsmanagementsysteme, Schulungen im Bereich wasserloses Drucken, Qualitätsmesssysteme für den Einkauf von Farben, Papier und anderen Verbrauchsmaterialien.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Manroland Web Systems hat Fertigung ausgelagert

280 Mitarbeiter sind in neue Produktionsgesellschaft gewechselt
Manroland Web Systems

Der Druckmaschinenhersteller Manroland Web Systems hat seine Fertigung in eine neu gegründete Firma ausgelagert. Bereits am 12. Juni 2017 wurde die Manroland Web Produktionsgesellschaft mbH gegründet, die ebenfalls zur Lübecker Possehl-Gruppe gehört. Das neue Unternehmen soll, wie es in einer Pressemitteilung von Manroland Web Systems heißt, „zukünftig als Fertigungsunternehmen für sämtliche Branchen agieren“.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...