Weiterempfehlen Drucken

Matchmycolor und Packz beschließen Entwicklungskooperation

Farbspezifizierungs- und -managementsoftware sollen in einer kombinierten Verpackungslösung zusammengefasst werden
 

Die beiden Softwarehersteller Matchmycolor und Packz haben eine Kooperation beschlossen.

Die Softwarehersteller Matchmycolor (Basel, Schweiz) und Packz (Freiburg) haben eine Partnerschaft geschlossen. Ziel der Kooperation soll es sein, eine nahtlose Möglichkeit für die Spezifizierung und das Management von Markenfarben innerhalb der Packz-Verpackungswerkzeuge anzubieten. Neben der kombinierten Verpackungslösung sollen aus der Entwicklungspartnerschaft künftig auch noch weitere Produkte folgen.

Die Freiburger Packz Software GmbH bietet Produktivitätswerkzeuge zur Vorbereitung von Entwürfen für den Druck an. Die Bearbeitungs- und Workflow-Werkzeuge der Packz-Software basieren auf nativen PDF-Dateien und sollen für eine höhere Effizienz und bessere Kommunikation in den Druckvorstufen bei Etiketten- und Verpackungsproduzenten sorgen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen vor allem Markenservice-Unternehmen (PMAs), Reprobetriebe und Druckereien.
Die Matchmycolor LLC bietet Softwarewerkzeuge, mit denen die Spezifizierung und Verwaltung von Farbstandards für Marken, die Umsetzbarkeit, Entwicklung und präzise Dosierung von Farbrezepten sowie die Kontrolle von Farben und das Erstellen von Berichten zur Qualität der produzierten Waren möglich werden soll. Die Werkzeuge sind für verschiedene Anwendungen geeignet, wie zum Beispiel zur Grafikerstellung, für Verpackungen, Druckfarben, Kosmetika, Farben, Kunststoffe, Fasern und Keramik. Matchmycolor hat zudem Verpackungs-Proofing- und Farbseparations-Plug-ins für High-End-Farbmanagement-Softwarelösungen entwickelt – beispielsweise für GMG Opencolor –, die eine nahtlose Kommunikation von Farbdaten ermöglichen.

Zusammenarbeit von Matchmycolor und Packz

Die Unternehmen arbeiten nun eng zusammen, um die Farbspezifizierungs- und -managementsoftware in einer verbundenen Verpackungslösung zu kombinieren. Ziel sei es, eine Möglichkeit anzubieten, mit der die Verpackungslieferkette verbunden und integriert werden kann, um eine sichere und skalierbare Produktivität vom Entwurf bis hin zum Endprodukt zu bieten. Über eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hinaus sollen auch Werkzeuge für die Integration in andere Systeme wie Auftragserfassungs-, ERP- oder MIS-Systeme angeboten werden.
Die Lösung der beiden Partnerunternehmen umfasse ein offenes und flexibles System, bei dem Benutzer die Softwarewerkzeuge und -funktionen auswählen, die ihren Anforderungen am besten entsprechen und die am besten für sie geeignet sind. Matchmycolor und Packz richten nach eigenen Angaben derzeit die technischen Verbindungen und Unterstützungsprozesse ein. Aus der Partnerschaft sollen in naher Zukunft weitere Produktankündigungen zu erwarten sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...