Weiterempfehlen Drucken

Mayer-Kuvert-Network übernimmt insolvente GPV-Gruppe

Schließung eines Werkes geplant

Der Firmensitz von Mayer-Kuvert-Network liegt im schwäbischen Heilbronn.

Die Firmengruppe Mayer-Kuvert-Network mit Hauptsitz in Heilbronn hat die französische GPV Groupe, den viertgrößten Briefhüllen-Hersteller in Europa, übernommen.

Im Juni dieses Jahres hatte GPV aufgrund des rückläufigen Absatzes von Briefhüllen Insolvenz anmelden müssen und war seither auf der Suche nach einem Käufer. Zuletzt hatte sich um die Unternehmensgruppe ein Bieter-Wettbewerb zwischen Mayer-Kuvert-Network und einem namhaften Mitbewerber entwickelt, bei dem das Mayer-Konzept bei Geschäftsleitung und Betriebsrat auf Zustimmung stieß. Das zuständige Gericht „Tribunal de Commerce“ traf schließlich am 27. September die Entscheidung zugunsten des deutschen Herstellers. Im Zuge der Übernahme soll allerdings eine der beiden Produktionsstätten in der Nähe von Lyon geschlossen werden. Nur so könne man dem Werk im Elsaß eine sichere Zukunft geben. „Dafür werden wir aber alle anderen Standorte weiterführen können, so dass wir in der gesamten GPV-Gruppe mit 650 der aktuell 945 Mitarbeiter weiter arbeiten können“, so Geschäftsführer Edlef Bartl.

Mayer-Kuvert-Network will durch den Zukauf von GPV seine internationale Position ausbauen, da neben den Werken in Frankreich auch je eine Produktionsstätte in England und Rumänien übernommen wird. GPV produzierte 2010 insgesamt 8,2 Milliarden Briefumschläge, wodurch Mayer-Kuvert-Network mit einem Produktionsvolumen von nunmehr über 26 Milliarden Hüllen pro Jahr nach eigenen Angaben Marktführer ist.
Einer der Schwerpunkte von GPV liegt in dem großen Sortiment an Katalog-Produkten. Zudem produziert das Unternehmen Kuvertierhüllen, wo man durch interne Entwicklungen eine höhere Laufgeschwindigkeit der Maschinen erzielt. Für Pack Mail, eine Briefumschlag-Blockverpackung ohne Kartonage, hat GPV ein Patent. Einer der größten Kunden von GPV ist die französische Post, für die man seit langen Jahren mit Briefmarken bedruckte Briefumschläge herstellt. Der Marktanteil von GPV in Frankreich liegt bei 25-30 %.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

KBA: „Jährliche organische Umsatzsteigerung“ geplant

Hauptversammlung der Koenig & Bauer AG (KBA) in Würzburg – Wechsel im Aufsichtsrat

Im Rahmen der vom Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Martin Hoyos geleiteten 92. Hauptversammlung der Koenig & Bauer AG (KBA) in Würzburg erläuterte der KBA-Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann die Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2016 und im ersten Quartal 2017 (siehe dazu print.de-Meldung vom 9.5.2017). Ein weiterer Tagesordnungspunkt: die Wahl eines neuen Aufsichtsratsmitglieds.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...