Weiterempfehlen Drucken

Mit neuem Konzept: Thalhofer Kalender & Großbuchbinderei

Unternehmen hat unter neuer Firmierung den Betrieb wieder aufgenommen
 

Das Unternehmen hat nach der Umfirmierung unter neuem Namen und mit neuem Logo den Betrieb wieder aufgenommen. 

Die im Frühjahr 2012 in die Insolvenz gegangene Thalhofer Großbuchbinderei GmbH & Co. KG mit Sitz in Schönaich bei Stuttgart hat nach zwischenzeitlicher Betriebsstilllegung nun am 5. August den Betrieb als Thalhofer Kalender und Großbuchbinderei GmbH wieder aufgenommen.

Gemeinsam mit dem Insolenzverwalter ist es der Familie Thalhofer gelungen, einen Investor für Teile des Betriebes zu finden. Getrennt hat man sich dabei vom Bereich Klebebindung. Diese Arbeitsschritte werden nun von einem Kooperationspartner gefertigt. „Wir haben bewusst im Zuge der kompletten Neuaufstellung des Unternehmens auf einen zweiten Standort verzichtet und uns dabei von unwirtschaftlichen Betriebsteilen gelöst“, so Marco Kuchs, Sprecher der Thalhofer Kalender und Großbuchbinderei GmbH. 

Das Unternehmen verarbeitet auf über 4.200 qm Produktionsfläche Spezialitäten wie Kalender, Tisch- und Buchkalender, Broschüren, Kataloge und Loseblattwerke. Der Standort wurde in die Daimlerstraße in Schönaich nahe der Autobahn A8 bei Stuttgart verlagert. Im Bereich Wire-O-Bindung produziert die Firma Thalhofer auf zwei Kalenderstraßen großformatige Bild- und Wandkalender bis zu einem Format von 56 x 75 cm. Auf sechs weiteren Bindeautomaten werden Tischquer-, Buch-, Terminkalender, Broschüren und Kataloge mit und ohne Register gefertigt. Dabei können über 90.000 Bindungen an einem Tag gebunden werden. Ebenso zum Portfolio gehören die verdeckte, wie auch die halbverdeckte Wire-O-Bindung mit einer Stärke von bis zu 2,8 cm und einem Durchmesser von bis zu 1 1/4 Zoll. Die Produkte können gleichzeitig eingeschweißt und verpackt an den Endkunden geliefert werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Welchen Einfluss hat der Einsatz künstlicher Intelligenz auf Druckereien?

EFI-CEO Guy Gecht über die nächste große technologische Revolution und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Industrie

Es ist noch nicht lange her, da sorgte die Heidelberger Druckmaschinen AG mit ihrer neuen Maschinen-Bedienphilosophie "Push-to-Stop" (autonome Drucken) für Aufsehen in der Druckindustrie. Nun erklärt Guy Gecht, CEO des amerikanischen Software- und Digitaldruckherstellers EFI, was die nächste große technologische Revolution sein könnte: Künstliche Intelligenz. Welchen Einfluss künstliche Intelligenz auf die Gesellschaft und somit auch auf Druckdienstleister haben kann, darüber sprach er in seiner Keynote-Rede zur Eröffnung der diesjährigen Anwenderkonferenz EFI Connect in Las Vegas.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...