Weiterempfehlen Drucken

Neef + Stumme: Print Media Group zieht sich zurück

Eingung erzielt – Auseinandersetzung beendet

Die Print Media Group Gmbh & Co. KG (PMG) beendet ihre Minderheitsbeteiligung an der Neef + Stumme Premium Printing GmbH & Co. KG (Wittingen). Noch Ende vergangenen Jahres beabsichtigte die PMG (Heidelberg) die Druckerei Neef + Stumme mehrheitlich zu übernehmen. Neef + Stumme schloss eine Übernahme jedoch aus, woraufhin es zu einer rechtlichen Auseinandersetzung beider Parteien kam. Nun vermelden die Unternehmen eine Einigung und den Rückzug der PMG aus der Unternehmen Neef + Stumme Premium Printing GmbH & Co. KG (N+S).

“Die divergierenden Ansichten der Gesellschafter bezüglich einer gemeinsamen Zukunft führten in der Folge zu rechtlichen Auseinandersetzungen, die mit dem Verzicht auf die Übernahme von N+S durch die PMG beendet werden,“ heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung beider Unternehmen.

Die Print Media Group hatte sich im Juni 2009 als Investor mit 24,9 Prozent minderheitlich an dem damals insolventen Unternehmen Neef + Stumme beteiligt. "Erklärtes und gemeinsames Ziel der Gesellschafter war N + S bis Ende 2010 in die PMG zu integrieren," wird in der aktuellen Mitteilung vermeldet. Über die genaue Zusammenarbeit bestand jedoch auf Seiten von PMG und Neef + Stumme keine Einigkeit.
"Nach Gesellschafterstreitigkeiten bei N+S hat sich die PMG entschieden ihre gesicherte Rechtsposition zur Übernahme des Unternehmens aufzugeben. Damit entspricht die PMG dem ihr übermittelten Wunsch der Mitarbeiter von N+S, die unternehmerische Zukunft ohne die PMG gestalten zu wollen,“ wird weiter erklärt. Somit sei die PMG von jeglicher Haftung freigestellt.
Ende November hatten nach Angaben der Wolfsburger Allgemeinen rund 160 der 250 Mitarbeiter von Neef + Stumme  gegen eine Übernahme durch die PMG demonstriert.

Nach dem offiziellen Rückzug aus dem Unternehmen Neef + Stumme wünscht die PMG "N+S im Sinne einer zukünftigen Arbeitsplatzsicherung viel Erfolg." Die Unternehmensgruppe PMG wolle ihre "vor drei Jahren eingeschlagene Unternehmensstrategie des Qualitäts- und Leistungspartners als Gesamtanbieter" anderweitig weiter umsetzen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Aus Rako, X-Label und Baumgarten wird die All4Labels Group

Gesellschaft bleibt eigentümergeführt

Die drei Etikettenhersteller Baumgarten-, Rako- und X-label Group wollen künftig unter der Bezeichnung All4Labels – Global Packaging Group am Markt aufzutreten. Darauf haben sich die drei Eigentümerfamilien geeinigt. Mit der Fusion, die die drei Unternehmen im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben haben, wird die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben zum drittgrößten Haftetikettenhersteller der Welt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...