Weiterempfehlen Drucken

Neschen AG schließt Vertriebspartnerschaft mit Art Systems

Hersteller von beschichteten Selbstklebe- und Digitaldruckmedien will UK-Präsenz stärken
 

Die neue Heimat von Neschen in UK: Der Vertriebspartner Art Systems hat seinen Hauptsitz in Nottingham. Von dort vertreibt er die Neschen-Materialien exklusiv in ganz UK.

Die Neschen AG, Hersteller von beschichteten Selbstklebe- und Digitaldruckmedien, kooperiert mit dem Unternehmen Art Systems mit Sitz in Nottingham (UK), das den Vertrieb von sämtlichen Neschen-Produkten übernehmen soll. Das 56 Mitarbeiter starke Unternehmen hat Digitaldrucker von HP und Canon im Programm und beliefert Anwender in UK und Irland auch mit entsprechendem Zubehör und Verbrauchsmaterial. Über Distributoren ist die Neschen AG bereits in UK und Irland präsent.

"Die Kooperation mit Art Systems stellt für uns eine klassische Win-Win-Situation dar", sagt Vorstandsmitglied Stefan Zinn von der Neschen AG in Bückeburg. "Art Systems ist einer der führenden etablierten Anbieter von großformatigen Imaging- und Printing-Lösungen. Das Unternehmen hat sich im UK- und Irland-Markt gut positioniert und verfügt über ein hervorragendes Händlernetzwerk. Davon wird auch die Neschen AG mit ihren vielfältigen Produkten für den Digitaldruck profitieren."

Nach Aussage des Unternehmens ermöglicht Art Systems einen nahtlosen Übergang, indem der Systemlieferant und Lösungsanbieter auch die UK- und Irland-Vertriebsmannschaft von Neschen übernimmt. "Das ist ein großer Vorteil für uns, denn damit holen wir uns das notwendige Know-how bezüglich der Neschen-Materialien gleich mit ins Haus", sagt Steven Hawker, Managing Director bei Art Systems in Nottingham. "So bleiben die Kundenorientierung und der hohe Service gewahrt, und dank der engen Kooperation ist zugleich die Verfügbarkeit der Neschen-Medien sichergestellt."

Für Kunden in UK und Irland, die mit Neschen-Materialien arbeiten wollen, ändert sich laut Neschen so gut wie nichts. Als Divisional Manager soll Sarah Janes bei Art Systems die neu eingerichtete Neschen Supplies Division leiten. Das garantiere Bestandskunden den gewohnten Kontakt. Selbst über die Internet-Präsenz www.neschen.co.uk soll die Marke Neschen weiterhin zu erreichen sein, telefonisch steht die neue Neschen Supplies Division bei Art Systems unter 0044 1268 722405 zur Verfügung.

Ab Juli sollen alle Neschen-Produkte auf der Website von Art Systems unter www.artsystems.co.uk aufgeführt sein, eine neu eingerichtete Neschen-Website mit voller Webshop-Funktionalität soll dann im August freigeschaltet werden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Unternehmensgruppe Sattler führt standortübergreifendes ERP-System ein

Zusammenarbeit mit Printplus AG (Kriessern, Schweiz) beschlossen.

Die Sattler Media Press GmbH (Hornburg und Barleben) und die Sattler Direct Mail GmbH & Co. KG (Hildesheim) setzen künftig auf ein gemeinsames ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) zur Koordination der Geschäftsprozesse. Ab Februar 2018 soll die Software „PrintPlus DRUCK“ von der Schweizer Printplus AG sämtliche Prozesse in der Gruppe vereinheitlichen und beschleunigen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...