Weiterempfehlen Drucken

Neue Eigentürmer für W. Vahle

Mitarbeiter übernehmen Druckerei

Die Druckerei W. Vahle GmbH & KG aus Rietberg-Neuenkirchen (Kreis Gütersloh) hat einen neuen Eigentümer.

Die Druckerei W. Vahle GmbH & KG aus Rietberg-Neuenkirchen (Kreis Gütersloh) hat einen neuen Eigentümer. Wie die Onlineausgabe der in Oelde erscheinenden Tageszeitung "Die Glocke" berichtete, übernehmen Mitarbeiter das Unternehmen. Die neuen Geschäftsführer Friedrich Lodenkemper, Helmut Steinberg und Markus Rüthing haben 19 der ehemaligen 40 Mitarbeiter übernommen.

„Es gab einige externe Interessenten, die Weiterführung mit Beteiligten, die den Betrieb gut kennen, erschien aber am naheliegendsten.“ Eine Sanierungslösung mit dem Ziel, das Unternehmen zu erhalten, habe Insolvenzverwalter Dr. Norbert Küpper aus Verl den Mitarbeitern versprochen. Die Arbeitsverhältnisse der verbliebenen Mitarbeiter seien mit Wirkung vom 6. Februar auf den neuen Arbeitgeber übergegangen. Die noch ausstehenden Löhne und Gehälter sollen rückwirkend bezahlt werden, heißt es weiter.

Die neuen Geschäftsführer sind mit dem Betrieb seit vielen Jahren verbunden. Helmut Steinberg (55) arbeitet seit 40 Jahren, Markus Rüthing (44) seit 30 Jahren in dem Betrieb. Friedrich Lodenkemper ist Inhaber und Vermieter des Betriebsgebäudes, das sein Vater 1979 in der Konrad-Adenauer-Straße erbauen ließ.

Das in Zahlungsschwierigkeiten geratene Unternehmen stellte im November 2011 einen Insolvenzantrag. Das Verfahren wurde am 1. Februar eröffnet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (2)

Klaus H. | Donnerstag, 09. Februar 2012 15:06:01

Übernahme durch Mirarbeiter

Es ist sehr mutig eine Firma vor dem Ruin zu retten, in dem man die Belegschaft mit einspannt. Sicherlich ist das der letzte "Strohlhalm" für die Mitarbeiter, um einen ev. Arbeitsplatzverlust entgegen zu wirken. Ich selbst habe in solch einem Betrieb gearbeitet. Die anfängliche "Euvorie" wurde aber ziemlich schnell mit knallharten Zahlen niedergeschmettert. Nach knapp 2 Jahren wurden der Bertrieb endgültig geschlossen. Zurück blieben ratlose Mitarbeiter, die im schlimmsten Fall jetzt auf Schulden sitzen. Ich drücke aber ganz fest die Daumen, dass es den Mitarbeitern gelingt das Ruder herumzureißen! Alles Gute K.H.

wired68 | Donnerstag, 09. Februar 2012 13:56:01

Sanierungskonzept

Es ist bei diesem Unternehmen fraglich, ob die interne Lösung die beste und naheliegendste ist. Sicher löblich möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, aber ein in allen Bereichen einschneidendes Sanierungskonzept ist sicher zwingend. Zwei Beispiele: Der nicht mehr zeitgemässe Webauftritt und Richtlinien bezüglich Datenanlieferung (PostScript, Leonardo, 3,5-Zoll-Diskette, XPress 4.1; im 2002 erstellt).

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...