Weiterempfehlen Drucken

Neue Investoren für Circle Printers

Europaweit agierender Druckkonzern bestätigt den Einstieg von Clearwater sowie einer weiteren Investmentgruppe
 
Die Druckerei J.Fink aus Ostfildern

Die in Ostfildern bei Stuttgart ansässige Druckerei J.Fink gehört zur Circle-Printers-Gruppe.

Circle Printers, eine der größten Druckereigruppen Europas mit Holding-Sitz in Amsterdam, hat neue Investoren gefunden. Wie vor kurzem mitgeteilt wurde, hat sich eine nicht näher benannte Investment-Gruppe unter Leitung von Peter Andreou an Circle Printers beteiligt. Über den Umfang dieses Engagements schweigt sich das Unternehmen aus.

Peter Andreou war bis September 2015 Chief Operating Officer des inzwischen insolventen und zerschlagenen britischen Tiefdruckkonzerns Polestar gewesen. Circle Printers zählt zu den wenigen verbliebenen Publikations-Tiefdruckern in Europa. Neben der Investorengruppe um Andreou hat sich auch der US-amerikanische Clearwater Investment Trust über seinen Clearwater International Fund an Circle Printers beteiligt. Clearwater wolle, so eine Pressemitteilung, der Druckereigruppe helfen, ihre Wachstums- und Konsolidierungsstrategie in den nächsten Jahren umzusetzen. Die Frage, ob die Investorengruppe bzw. Clearwater Investment völlig unabhängig voneinander seien, wollte Circle-Printers-CFO Michel Guichard auf Nachfrage von print.de nicht kommentieren.

Der neue Vorstandsvorsitzende Peter Andreou folgt auf José M. Camacho, der seit 2011 die Circle Printers-Gruppe als CEO geführt hatte. Camacho bleibt, wie es heißt, der Gruppe als Berater des Vorstands erhalten. Seit Frühjahr 2013 war Circle Printers im Besitz der niederländischen Investmentgesellschaft Mahler Investments B.V. gewesen. Auch das "Topmanagement der Holding" war vor drei Jahren finanziell mit eingestiegen als der seinerzeitige Hauptgesellschafter, die Hombergh-Gruppe, seine Anteile veräußert hatte.

Neue Struktur mit drei Geschäftsbereichen

Anfang 2016 hatte Circle Printers seine insolvente Rollenoffsetdruckerei Sörmlands Grafiska im schwedischen Katerineholm an die dänische Stibo Graphics abgestoßen und sich in der Folge eine neue Struktur mit drei Geschäftsbereichen gegeben:

– "Iberica" mit der Marke Impresia Iberica unter der Leitung des jüngst in der Nachfolge von Camacho ernannten Geschäftsführers Bryan Pakenham; bestehend aus den Druckereibetrieben Altair (Madrid), Rotocayfo und Cayfosa (Barcelona) sowie dem Vorstufenunternehmen Espacio y Punto;

– "Zentraleuropa" unter der Leitung von Geschäftsführer Joachim Kühn; bestehend aus den Rollenoffsetdruckereien Oberndorfer Druckerei (Salzburg/Österreich) und J. Fink Druck (Ostfildern/Deutschland) sowie einem größeren Vertriebsnetzwerk;

 – "Tiefdruck" unter der Leitung von Geschäftsführer Panu Tornianen; bestehend aus den Tiefdruckbetrieben Helprint (Mikkeli/Finnland) und Helio Charleroi (Fleurus/Belgien) sowie Verkaufsbüros in Frankreich, Russland, Schweden und Grossbritannien.

Die Circle-Printers-Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben noch über 1.500 Mitarbeiter und hat 2015 rund 500.000 Tonnen Papier verarbeitet.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 50 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...