Weiterempfehlen Drucken

Neuer Eigentümer für E.C.H. Will, Pemco und Kugler-Womako gesucht

Im Rahmen einer strategischen Konzern-Neuausrichtung

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Konzerns sucht der Körber-Vorstand nach einem neuen Eigentümer für E.C.H. Will, Pemco und Kugler-Womako, die Teil der Körber Paper-Link Gruppe sind und als Geschäftsbereich Paper Systems geführt werden.

Laut Hildemar Böhm, Vorsitzender der Körber Paper-Link-Geschäftsführung und Mitglied des Körber-Vorstands, sei dies eine strategische Entscheidung, die nichts mit der Leistung der Unternehmen zu tun habe. Alle drei seien erfolgreiche Unternehmen mit hoher Kundenorientierung, engagierten Mitarbeitern und exzellentem Know-how. "Wir sind davon überzeugt, dass diese drei Gesellschaften mit einem neuen Eigentümer, der sich langfristig engagieren will und ihre Strategien unterstützt, bessere Entwicklungschancen haben“, so Böhm.

Einen konkreten Zeithorizont gibt es laut Körber Paper-Link dabei noch nicht. Zwar strebe Körber einen zügigen Verkauf an, wichtiger sei es jedoch, dass der bestmögliche Investor für die Unternehmen gefunden werde.

E.C.H. Will ist Anbieter von Maschinen für die Papier herstellende und verarbeitende Industrie. Kleinformatschneider für die Herstellung von Kopierpapier (2-16 Nutzen) sowie Formatschneideanlagen für Großformatbögen aus Papier und Karton gehören genauso zum Produktprogramm wie Verarbeitungslinien für die Herstellung von linierten und unlinierten Großbögen, Schulheften und gefalzten Lagen für niedrige und mittlere Produktionsvolumen sowie für den Hochleistungsbereich.

Das Unternehmen Pemco mit Sitz in Sheboygan, Wisconsin, USA ist Hersteller von Kleinformatverpackungsanlagen, Umschlagverpackungsmaschinen für Spezialpapiere, Großformatverpackungsmaschinen für unterschiedliche Materialien wie Papier, Karton oder Alu-Offsetdruckplatten (Marke Wrapmatic) sowie Großformatschneider für Papier, Karton und eine Vielzahl weiterer Materialien.

Kugler-Womako ist Anbieter von Maschinen für die Papier verarbeitende Industrie. Das Produktportfolio umfasst Drahtkammformmaschinen und Maschinen für Spiral-, Drahtkamm- und Plastikspiralbindung, neben Stanzautomaten auch Maschinen zur Herstellung von Kalendern, Schreibblöcken, Scheckheften und Ordnern sowie Verarbeitungsmaschinen für Nassklebeetiketten und Folie, spezielle Formatschneider für e-paper und Fertigungslinien für Sicherheitsdokumente mit integriertem Chip für biometrische Daten. Des Weiteren bietet Kugler-Womako Etikettiersysteme für das Anbringen von Selbstklebeetiketten auf unterschiedlichen Produkten und für unterschiedliche Industriezweige.

E.C.H. Will, Pemco und Kugler-Womako beschäftigen insgesamt rund 440 Mitarbeiter und kamen 2010 auf ein Umsatzvolumen von über 100 Mio. €. Sie sind mit eigenen Vertriebs- und Servicebüros in Asien, Lateinamerika, Skandinavien und Russland vertreten und unterhalten ein globales Vertreter-Netzwerk. Ihre installierte Basis umfasst weltweit über 5.000 Maschinen.

Körber Paper-Link als Sparte bleibt Teil der Körber-Gruppe. Sie wird sich auf ihre Kompetenzen in den Bereichen Tissue, Hygiene, Mailing Solutions sowie Production Logistic konzentrieren und diese weiter ausbauen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...