Weiterempfehlen Drucken

Neuer Name: Die Mailingtage heißen jetzt "Co-Reach"

Fachmesse lädt am 25. und 26. Juni 2014 unter neuem Namen nach Nürnberg ein
 

Die Fachmesse "Mailingtage" hat einen neuen Namen erhalten und heißt jetzt "Co-Reach".

Der neue Namen steht fest: Am 25. und 26. Juni 2014 werden sich Marketing-Fachleute im Messezentrum Nürnberg nicht mehr auf den "Mailingtagen" treffen, um über die Trends im Crossmedia Marketing zu diskutieren, sondern auf der "Co-Reach".  Wie Projektleiterin Bettina Focke erklärt, habe man die Messe umbenannt, weil "Co-Reach" im Gegensatz zum bisherigen Namen keine Einschränkung auf einen bestimmten Medienkanal beinhalte. Vielmehr beschreibe der neue Namen treffend, was die Besucher auf der Messe finden: Trends und Werkzeuge, um die Zielgruppe mit dem optimalen Medienmix erfolgreich zu erreichen.

„Man kann sagen: Co-Reach ist in Nürnberg längst Programm“, berichtet Bettina Focke, wenn man sie nach der Entstehungsgeschichte des neuen Namens fragt. „Reach steht für Erreichen: Aussteller erreichen ihre Kunden, Marken ihre Zielgruppen. Die Vorsilbe steht für Cooperation, Communication und Community. Aussteller und Besucher finden auf der Messe für Crossmedia Marketing alles, um On- und Offlinemedien zu verzahnen und Zielgruppen genau zu erreichen.“ Auch im neuen Kurzfilm zur "Co-Reach" dreht sich alles ums Erreichen. Im Clip wirft ein junger Mann eine Flaschenpost ins Meer. Ob seine Botschaft die richtige Person erreicht?

 

Im zunehmend dichter werdenden Labyrinth der Kommunikationskanäle liegen die Vorteile von Crossmedia-Kampagnen nach Ansicht der Messeveranstalter auf der Hand: Erstens lassen sich Synergieeffekte nutzen, zweitens Zielgruppen viel treffender ansprechen und drittens alle Maßnahmen messen und bei Bedarf anpassen. Auf der jährlich in Nürnberg stattfindenden "Co-Reach" können sich Marketing-Profis von Ideen und Trends für ihre Crossmedia-Kampagnen inspirieren lassen. Rund 300 Marketing-Agenturen, Web-, Database-, Druck- und Logistikdienstleister boten dort dieses Jahr Crossmedia in aller Breite und Tiefe: von Social Media- und Online-Marketing über ausgefallene Print-Mailings bis hin zu Touchpoint-Marketing und Mobile Advertising. Ergänzt wird das Messeangebot regelmäßig um ein Fachprogramm mit zahlreichen Vorträgen und Workshops. Parallel feierte in diesem Jahr der "Open Summit", eine Marketing-Unkonferenz im Barcamp-Format, mit über 100 Teilnehmern pro Tag seine Premiere.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (3)

me, myself & I | Dienstag, 29. Oktober 2013 13:16:02

denglisch

Mailingtage ist genauso grausam denglisch. Aber ich gebe zu, besser eingeführt.

Ralph | Donnerstag, 24. Oktober 2013 09:36:02

Neuer Name

Kann dem Vorredner nur zustimmen, der Begriff Mailingtage war etabliert. Der neue Name ist austauschbar und schlecht zu merken.

Reinhard | Donnerstag, 24. Oktober 2013 08:46:03

Reach me

Zitat: "Vielmehr beschreibe der neue Namen treffend, was die Besucher auf der Messe finden:"

Der neue Name beschreibt nur eins: Wie man aus einem gut eingeführten Namen ein denglisches Nirwana ohne Sinn und Verstand macht. Grausam!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...