Weiterempfehlen Drucken

Oki erwirbt Großformatdruckergeschäft von Seiko

Druckerspezialist Oki will so seine Position auf dem professionellen Druckermarkt stärken
 

Die Oki Data Corporation übernimmt das weltweite Großformatgeschäft von Seiko I Infotech Inc.

Die Oki Data Corporation, ein auf das Druckergeschäft spezialisiertes Unternehmen der Oki-Gruppe, übernimmt das weltweite Großformatgeschäft von Seiko I Infotech Inc. (SIIT), einer Tochtergesellschaft von SII.

Die beiden Unternehmen Oki Data Corporation und SII unterzeichneten, laut einer Pressemitteilung des Unternehmens Oki, Anfang Juli 2015 einen Aktienkaufvertrag über den Erwerb aller im Besitz der SII befindlichen SIIT-Aktien. Darüber hinaus haben die ausländischen Tochtergesellschaften der Oki Data Corporation in Europa und in den USA jeweils Verträge mit den europäischen und US-amerikanischen Tochtergesellschaften der SII über den Erwerb des Großformatgeschäfts und der dazugehörigen derzeitigen Vermögenswerte der SII in Europa und den USA unterzeichnet, heißt es weiter. Die beiden Unternehmen beabsichtigen, den Geschäftstransfer vertragsgemäß am 1. Oktober 2015 abzuschließen. Die Transaktion soll keinerlei Auswirkungen auf die zahlreichen aktuell von SIIT angebotenen Produkte und Dienstleistungen haben, darunter auch Großformatdruckerprodukte und -dienste.

Die Oki Data Corporation sieht laut eigenen Angaben im Geschäft mit hochwertigen Druckern einen "wichtigen Wachstumsmarkt und ein bedeutendes Zielsegment", das sich insbesondere auf den Markt für professionelle Drucker konzentriere. Innerhalb des professionellen Druckermarkts rechne die Oki Data Corporation mit einer steigenden Nachfrage nach Großformatdruckern und einer jährlich durchschnittlichen Wachstumsrate von sechs Prozent, angetrieben durch den steigenden Bedarf an On-Demand-Lösungen insbesondere im Einzelhandel und in der Distribution.

Mit der Akquisition erwirbt die Oki Data Corporation nicht nur das Produktportfolio an Großformat-Tintenstrahldruckern für Schilder sowie LED-Grafikplotter von SIIT, sondern auch die Technologien und Entwicklungsressourcen sowie die entsprechenden Verkaufskanäle. Die Oki Data Corporation plant, ihre Geschäftsaktivitäten im professionellen Druckermarkt mit einem Angebot an speziell auf den Druck-, Distributions- und Einzelhandelssektor zugeschnittene One-Stop-Drucklösungen auszubauen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Buchbinderei Schallenmüller investiert 1,5 Millionen Euro

Neue Klebebindelinie Kolbus KM 600 inklusive Papierabsauganlage

Die Industrie-Buchbinderei Gert Schallenmüller GmbH & CO. KG  hat investiert. Vor kurzem hat das Familienunternehmen in Stuttgart-Plieningen eine neue Klebebindelinie Kolbus KM 600 gekauft. Die Anlage eignet sich zur Herstellung von klebegebundenen Softcoverbroschüren im Leistungsbereich 4.200 bis 7.000 Takte/h. Zusätzlich wurde in eine neue Papierabsauganlage investiert. Die Investitionssumme lag bei rund 1,5 Millionen Euro.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...